Girls’ und Boys’ Day: Mädchen und Jungen schnupperten in Tierpension rein

Einblick in die Hundepflege

Fellpflege und Einsatz gegen Milben: Unter Anleitung von Ursula Flügge (von links) und Volker Koch (rechts) schnupperten Hüseyin Blyulyi, Roya Haupt, Sarah Batz und Dennis Belen in die Hundepension im Lossetal rein. Gemeinsam kümmerten sie sich beim Girls’ und Boys’ Day um die Hunde Finn und Fips. Foto: Wohlgehagen

Kaufungen. „Eigentlich will ich später irgendwas mit Computern machen, aber über Tierpflege habe ich auch schon nachgedacht“, sagte Sarah Batz. Die 13-jährige Schülerin der IGS Kaufungen verbrachte den Girls’ und Boys’ Day gestern mit weiteren Jugendlichen in der Hundepension und Hundeschule im Lossetal (Leipziger Straße 520).

Die vier Schülerinnen und Schüler wurden von Ursula Flügge und Volker Koch mit der Hundehaltung und Pflege vertraut gemacht, mussten aber auch kräftig mit anpacken: Sauber machen, Holz holen und das Mittagessen vorbereiten. Außerdem standen handwerkliche Arbeiten im Außengelände der Hundepension auf dem Programm. „Wer sich ein Tier anschafft, übernimmt Verantwortung und muss sich kümmern“, sagte Ursula Flügge.

Von Hundeerzieher und Verhaltensberater Volker Koch erfuhren die Praktikanten, wie er seine Schützlinge durch Spielstunden, Wanderungen und Lernspaziergänge an nachfolgende Aufgaben heranführt.

Die beiden männlichen Praktikanten, Dennis und Hüseyin, wurden ganz gezielt im Haushalt eingesetzt. Sie reinigten die Hundewohnung, stellten eine Waschmaschine mit Decken an und putzten die Fenster.

Nach der Hausarbeit traf sich die Gruppe in der Sonne, um noch etwas über die Fellpflege und die Bekämpfung lästiger Milben zu erfahren. (ppw) HINTERGRUND

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.