Am Denkmaltag waren die historische Obermühle und die Museumsscheune geöffnet

Einblicke ins Landleben

Mühlenrundgang: Willy Pötter (2. von rechts) vom Museumsverein erläuterte den kleinen Gruppen, wie hier in der Müllerstube Marlis Burghardt (von links), Wilfried Erdbahn und Karl-Heinz Burghardt, die Tätigkeiten in der Mühle. Foto: Hobein

Fuldatal. Sonne, schwüle Wärme und Gewitterregen herrschten am Denkmaltag an der historischen Obermühle im Fuldataler Ortsteil Wilhelmshausen. Dennoch waren die Veranstalter nicht unzufrieden und führten die Besucher durch die Mühle und die angrenzende Museumsscheune.

„Der Andrang hielt sich in Grenzen“, war das Fazit von Eberhardt Molkenthin, dem zweiten Vorsitzenden des Geschichts- und Museumsvereins Fuldatal, der die Einrichtungen betreibt.

Bei den Führungen durch die historische Mühle wechselten sich Fritz Betz und Willy Pötter ab und erläuterten den Besuchern die Einrichtung der Mühle und deren Arbeitsabläufe. Auf viele Fragen gingen die beiden Museumsleute ein, um den Wissensdurst einiger Gäste zu erfüllen. Für Helga und Karl-Heinz Homburg aus Heckershausen war es ein interessanter Besuch, den sie schon immer einmal hatten unternehmen wollen. So ging es auch Anni und Willi Hobein aus Hohenkirchen, die schon viele andere Mühlen, so auch die Lindenmühle in Burguffeln besucht hatten. Nach der Mühlenbesichtigung konnte man auch einen Abstecher in die Museumsscheune unternehmen, die mit ihren verschiedenen Einrichtungen interessante Einblicke in das frühere ländliche Leben in der Landwirtschaft und im Haushalt zu bieten hat. Neu ist die Winterabteilung, in der neben einem großen Schlitten weitere Wintersportgeräte wie Skier, Schlittschuhe in verschiedenen Ausführungen sowie Schlitten präsentiert werden.

Als sich der Himmel am Nachmittag verdunkelte, und es zu Gewitterschauern kam, zogen sich die Besucher in die Museumsscheune zurück. Bei Kaffee und Kuchen verweilten die Besucher noch einige Zeit und plauderten über frühere Zeiten, wobei auch manche Anekdote erzählt wurde. (phk)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.