Täter kamen über Kellerfenster ins Haus

Einbrecher erbeuteten Schmuck

Vellmar. Schmuck und Bargeld wurden am Dienstag bei einem Einbruch in ein Wohnhaus in Vellmar-West gestohlen. Das teilten die Beamten des Polizeireviers Nord am Mittwoch mit. Der Einbruch in der Emdener Straße ereignete sich vermutlich zwischen 18.30 und 21 Uhr am Dienstag.

Als der Eigentümer, der das Haus gemeinsam mit seiner Ehefrau bewohnt, gegen 21 Uhr nach Hause kam, stellte er fest, dass sowohl die Tür zum Wintergarten als auch eine zum Garten führende Tür offen standen. Der Mann informierte umgehend die Polizei.

Nach ersten Ermittlungen der Kasseler Kripo hatten die bislang unbekannten Täter die Scheibe eines Kellerfensters mit einem faustgroßen Feldstein eingeworfen. Der Stein wurde nach den Worten der Beamten mit so großer Wucht in das Fenster geschleudert, dass er bis in ein angrenzendes Zimmer flog.

Nach Angaben der Polizei öffneten die Täter offensichtlich durch das so entstandene Loch das Fenster und gelangten auf diesem Weg ins Haus. Sie durchsuchten die Räume im ersten Obergeschoss und öffneten dabei alle in den Zimmern befindlichen Schränke. Ein Rollladenschrank, der mit einem Vorhängeschloss gesichert war, wurde nach Polizeiangaben aufgebrochen.

Nachdem die Einbrecher Schmuck und Bargeld gefunden hatten, verließen sie das Haus vermutlich durch den Wintergarten im Erdgeschoss.

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Einbrechern blieb bislang erfolglos. Angaben über den Wert des Diebesguts wollte die Polizei am Mittwoch aus ermittlungstaktischen Gründen nicht machen. Sie bittet aber Zeugen, die zur möglichen Tatzeit vor Ort etwas Auffälliges bemerkt haben, sich unter Telefon 05 61/91 00 zu melden. (ina)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.