Einbrecher kamen in der Dunkelheit

Lohfelden. Von Einbrechern wurde ein 61-jähriger Hausbewohner am frühen Dienstagabend in Vollmarshausen geweckt, nachdem er sich auf der Couch kurz hingelegt hatte.

Wie die Polizei mitteilte, näherten sich zwei unbekannte Männer gegen 17.45 Uhr dem unbeleuchteten Haus am Fuldaweg und machten sich mit Werkzeug an die Arbeit. Als der 61-Jährige das Licht anknipste, verschwanden die beiden ungebetenen Besucher in der Dunkelheit.

An zwei Terrassentüren fanden die Polizeibeamten später frische Hebelspuren. Der Schaden wurde mit 300 Euro angegeben. Auch am Nachbarhaus eines 73-Jährigen wurden frische Hebelspuren gefunden.

Die sofort eingeleitete Fahndung blieb bisher ohne Erfolg. Einer Zivilstreife fiel gegen 18.25 Uhr im angrenzenden Friedhofsweg ein roter VW-Transporter mit vier Personen auf. Nach kurzer Observation wurde der Wagen gestoppt, bei den vier Personen handelte es sich um Handwerker. Hinweise auf strafbare Handlungen wurden jedoch nicht gefunden. Die Polizei bittet Zeugen unter Tel. 0561/9100 um Hinweise auf Verdächtige, die zwischen 17.30 und 18 Uhr im Wohngebiet oberhalb der Aral-Tankstelle in Vollmarshausen beobachtet wurden. (hog)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.