700 Euro Schaden in Weimarer Vereinsheim

Einbruch bei den Schützen

Ahnatal. Bei einem Einbruch in das Vereinsheim des Weimarer Schützenvereins in der Zeit zwischen Sonntagmittag und Mittwochabend war für die Täter nicht viel Beute zu holen. Dafür richteten die Unbekannten Schaden in Höhe von 700 Euro an.

Ein Vereinsmitglied des Weimarer Schützenvereins verständigte am Mittwoch Abend gegen 17.20 Uhr die Kasseler Polizei und meldete einen Einbruch in die Vereinsstätte an der Fürstenwalder Straße. Der Mann hatte die Heizung für einen Wettkampf anstellen wollen und dabei den Einbruch bemerkt.

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand hatten die Unbekannten zunächst mit massiver Gewalt die Eingangstür zum Vereinsheim aufgehebelt und waren in das Gebäude eingedrungen. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten und ließen aus einer Schublade, die sie aufbrachen, ein paar Euro Münzgeld mitgehen.

Wann genau sich der Einbruch ereignete, ist noch unklar. Das Vereinsheim war zuletzt am Sonntagmittag gegen 13 Uhr verschlossen worden. Nun hoffen die Ermittler auf Hinweise aus der Bevölkerung. (gis)

Hinweise: Tel. 05 61 / 91 00

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.