Unbekannter stieg in Schlafzimmer ein

Einbruch: Täter stahl Schmuck im Wert von 2500 Euro

Fuldatal. Mit Goldschmuck im Wert von etwa 2500 Euro ist am Montagabend um 18.30 Uhr ein bislang unbekannter Dieb aus einem Wohnhaus in der Dörnbergstraße in Ihringshausen entkommen.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizeibeamten des Reviers Nord war er durch eine unverschlossene Kellertür in das Haus gelangt und hatte aus dem Schlafzimmer einer Wohnung im zweiten Stock den Schmuck gestohlen.

Im Treppenhaus traf der Täter unvermittelt auf die Besitzerin des Schmucks, eine 70 Jahre alten Frau. Ihr 74-jähriger Ehemann nahm umgehend die Verfolgung des Täters auf, verlor den Mann aber im Bereich Steinerne Brücke aus den Augen.

Der Tatverdächtige soll etwa 35 bis 40 Jahre alt gewesen sein und südländisches Aussehen gehabt haben. Er hatte nach Angaben der Zeugen dunkelblonde, gewellte Haare und war zur Tatzeit mit einem dunklen Pullover, einer braunen Cordhose und weißen Turnschuhen bekleidet. An den Armen des Mannes fielen dem Ehepaar Tätowierungen auf, die aber nicht näher beschrieben werden konnten.

Die weitere Bearbeitung des Falles erfolgt beim Polizeirevier Nord in Vellmar. Hinweise zum Täter und zum Verbleib des gestohlenen Goldschmucks an das Polizeipräsidium Nordhessen unter 0561/9100. (swe)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.