50 Jahre H.D. Mucha in Vellmar

Eine Erfolgsgeschichte

+
Fachkompetenz: Bauleiter Kay Kreisz (links) und Inhaber Horst Dieter Mucha bieten ein umfangreiches Leistungsspektrum im Sanierungsbereich.

Durch fachliche Kompetenz und viel Erfahrung hat H.D. Mucha ein Familienunternehmen zu dem gemacht, was es heute darstellt: ein in der Region anerkannter Fachbetrieb für vielfältige Bausanierungen.

PDF der Sonderseite "50 Jahre H.D. Mucha"

PDF der Sonderseite HGV Vellmar

Auf den Tag genau vor fünfzig Jahren, am 30. April 1965, gründete der Vater des heutigen Inhabers Horst Mucha seine eigene Firma für Bausanierung. Bereits 1980 trat der heutige Inhaber H.D. Mucha der Firma bei, avancierte 1985 zum Geschäftsführer und wurde 1996 Inhaber des stetig expandierenden Unternehmens.

Mit H.D. Mucha, der mit diversen Prüfungszeugnissen der amtlichen Materialprüfungsanstalt für das Bauwesen in den unterschiedlichsten Sanierungsbereichen seine umfangreichen Kenntnisse und Fertigkeiten nachgewiesen hat, steht den Kunden ein kompetenter und fachlich versierter Ansprechpartner zur Verfügung.

Individuell, kompetent, schnell und günstig werden alle anfallenden Arbeiten zur Zufriedenheit der Kunden erledigt. Hierzu führt H.D. Mucha aus: „Spezialisiert ist unser Fachbetrieb zudem auch auf die Leckortung bei Wasserrohrbruch, der anschließenden Wasserschadenbeseitigung verbunden mit Mauertrockenlegung, Sandstrahlarbeiten und Bautrocknung sowie Flachdachabdichtung inklusive der vorgeschriebenen Asbestentsorgung. Auch in Zusammenarbeit mit verschiedenen Versicherungsgesellschaften werden diese Maßnahmen durchgeführt.“

Das qualifizierte Leistungsangebot beinhaltet jedoch auch jede Form der Beton-, Balkon und Terrassensanierung sowie Schornsteinbau, Schornsteinsanierung, Schornsteinkopferneuerung und Edelstahlverrohrung. Aber auch die Platten- und Pflastergestaltung, der Einbau von Kunststoff-Fenstern und Kunststoff-Rollläden sowie alle Varianten des Trockenbaus nehmen hier einen hohen Stellenwert ein.

Ergänzt wird das umfassende Leistungsspektrum durch Fliesenverlegung aus Meisterhand. Auch der besondere Bodenbelag von Renofloor für innen und außen findet Verwendung.

Zudem werden die Kunststoffbeschichtung von Fußböden in Garagen, Werkhallen, Balkonen und Terrassen durch das kompetente Fachpersonal ebenso zur vollsten Zufriedenheit der Kunden ausgeführt wie Innenausbau, Dachausbau und die entsprechenden Reparaturen.

Weitere Serviceleistungen sind die kostenlose Beratung vor Ort, kostenlose Feuchtigkeitsmessung und anschließende Sanierung mit und ohne Aufgrabung des Erdreichs sowie eine mehrjährige Garantie und die ausschließliche Verwendung von umweltschonenden Materialien.

Mit der Erfahrung und dem Know-how von jetzt genau 50 Jahren auf dem Gebiet der Sanierungen ist die Firma H.D. Mucha mit den mehr als zehn kompetenten Mitarbeitern ein anerkannter Fachbetrieb.

Bei allen Kunden und Geschäftspartnern bedankt sich H.D. Mucha für die langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit. (peh)

www.mucha-gmbh.de

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.