Delegation aus Ahnatal reiste nach Burgstädt in Sachsen und traf Gruppe aus Ungarn

Eine gelebte Partnerschaft

Zweifache Partnerschaft: Der Burgstädter Bürgermeister Lars Naumann (vorne 2. von links) empfing die Vertreter aus Ahnatal und Pari (Ungarn) vor dem Burgstädter Rathaus. Foto: privat/nh

Ahnatal. Gelebte Partnerschaft – unter diesem Vorzeichen fuhr eine Ahnataler Delegation aus 28 Personen zum Altstadtfestes nach Burgstädt. Dort wurde das fünfjährige Bestehen der Partnerschaft zwischen der sächsischen Kommune und deren weiterer Partnergemeinde Pari/Ungarn gefeiert.

Bürgermeister Lars Naumann und sein Team hießen die Ahnataler im neuen Sitzungssaal des Burgstädter Rathauses willkommen. Gemeinsam mit den Burgstädter Partnern aus Pari ging es dann in das Ortszentrum zum Besuch des Stadtfestes.

Mittelpunkt war der Burgstädter Markt, auf dem ein großes Festzelt aufgebaut war, in dem nach den Klängen einer Rock’n’Roll-Band zu Songs, wie „Blue suede shoes“ oder „Rock around the clock“ kräftig abgetanzt wurde.

Am nächsten Morgen ging es in das Burgstädter Gymnasium, das sein 100-jähriges Bestehen mit einem Tag der offenen Tür feierte. Anschließend standen das Sportzentrum am Taurastein und das Besteigen des Taurasteinturms auf dem Programm. Feierlich wurde es beim offiziellen Partnerschaftsabend, an dem verdiente Sportler der Stadt Burgstädt im Sitzungssaal geehrt wurden.

Am Sonntag bildete auf dem Rathausvorplatz der „Concours d’Elegance“, ein Fahrzeugkorso mit historischen Autos der 20er-, 30er- und 40er-Jahre und dazu passender, stilechter Kleidung der Fahrer und Beifahrer einen abschließenden Höhepunkt.

Auf der viereinhalbstündigen Heimfahrt herrschte im Bus bei den Teilnehmern Einigkeit darüber, dass man eine sehr gelungene Veranstaltung mit hervorragenden Gastgebern erlebt hatte. Bei künftigen Fahrten sollen nach dem Wunsch der Organisatoren weitere Einwohner teilnehmen, um die Partnerschaft zu Burgstädt zu festigen und weiterzuentwickeln.

Eine Fotoshow vom Partnerschaftswochenende ist auf der Homepage der Gemeinde Ahnatal unter www.ahnatal.de und der Rubrik „Rathaus, öff. Einrichtungen“ - „Partnerstädte“ zu sehen. (mic)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.