Grundschule Heckershausen bekam Spielgeräte

Eine Kletterwand vom Förderverein

Mit Spaß beim Klettern: Ramasan (von links), Dilara und Kübra testen die neue Kletterwand. Foto: Kisling

Ahnatal. Jede Menge Spaß hatten die Schüler der Grundschule Heckershausen in den ersten beiden Schulwochen. Doch nicht der Unterrichtsstoff war der Grund für diese Begeisterung, sondern die neue Kletterwand, die seit dem Schulbeginn an der Schulwand hängt.

„Ich bin in der Pause sofort geklettert und es hat richtig Spaß gemacht“, berichtete Dilara. Auch Ramasan schwärmt von der neuen Schulhofattraktion. „Die ist wirklich toll“, meint der Drittklässler.

Auf sechs mal zweieinhalb Metern können die Sprösslinge in den Pausen klettern. Beliebt ist die neue Wand auch bei den Sportlehrern der Schule. „Die Kinder nehmen die Kletterwand hervorragend an. Es vergeht kaum eine dritte Sportstunde, in der wir die Wand nicht nutzen“, berichtet Schulleiterin Gerlinde Schlegel.

Bereits seit langer Zeit wünschte man sich die Kletterattraktion. Der Förderverein sparte daraufhin für das Projekt. Aus den Geldern des Sponsorenlaufes sowie dem restlichen Budget der 900-Jahr-Feier konnte jetzt das 2000 Euro teure Vorhaben realisiert werden. Nach den Osterferien wurde bereits die Wand montiert, doch dauerte es ein Vierteljahr, bis das Gartenbauamt die Fallschutzmatten gelegt hatte.

In den Sommerferien wurden die 70 Haltegriffe in Eigenarbeit angebracht, so dass die Kinder die Wand direkt am ersten Schultag nutzen konnten. „Wir bedanken uns bei allen Helfern, das war wirklich eine tolle Leistung“, resümierte Monika Freiling, Vorsitzende des Fördervereins. Noch vor den Sommerferien konnte ein zweites Projekt realisiert werden: Ein Fußballtor wurde auf dem Hof aufgestellt. Das 500 Euro teure Gestänge bezeichnet Freiling als ein „Muss auf einem Schulhof“.

Die beiden Anschaffungen waren die letzten Projekte des derzeitigen Vorstandes des Fördervereins. Am Dienstag, 6. September, wird es ab 20 Uhr im Musikraum der Schule zu Neuwahlen kommen. „Ich wünsche mir, dass junge Eltern die Ämter annehmen und mit neuem Schwung und Dynamik die Sache angehen“, erklärte Freiling, die nicht mehr für das Amt der Vorsitzenden kandidieren wird. (ptk)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.