Diamantene Hochzeit: Heute vor 60 Jahren heirateten Margarete und Heinz Dreher

„Eine lustige Familie“

Diamantene Hochzeit in Lohfelden: Margarete und Heinz Dreher sind seit 60 Jahren ein Ehepaar. Foto:  Wohlgehagen

Lohfelden. Es sei wichtig, in guten und schlechten Zeiten zusammen zu stehen, sagen Margarete und Heinz Dreher aus Lohfelden. Die beiden 80-Jährigen, ausgesprochen vitalen Eheleute feiern am heutigen Montag mit ihren fünf Kindern, den Enkelkindern, Verwandten und Freunden das Fest der Diamantenen Hochzeit.

1951 hat es zwischen dem lebenslustigen Paar gefunkt, als Heinz Dreher seine spätere Braut in deren Elternhaus, der Gaststätte „Zum Weißen Schwan“ in Crumbach, kennenlernte.

Schon im Jahr darauf wurde geheiratet. 1960 war ereignisreich: Die inzwischen um vier Töchter größere Familie bezog ihr schmuckes Haus in der Berliner Straße. Außerdem trat der gelernte Einzelhandelskaufmann Heinz Dreher in diesem Jahr in den Dienst des Landes Hessen, dem er als Beamter im Justizvollzug bis zu seiner Pensionierung treu blieb.

Margarete Dreher, die früher bei den „Jungfrauen“ im örtlichen SPD-Frauenkarneval aktiv war und gerne Rommé spielt, hat stets ihren Garten im Blick. Ehemann Heinz hält sich mit Wandern, Radfahren und Sauna fit.

„Wir sind eine lustige Familie, die gut zusammenhält und gern miteinander feiert“, sagen die Töchter und der Sohn, die jahrelang mit den Eltern zu Campingferien nach Büchenwerra oder an die italienische Adria aufgebrochen sind. Zum großen Fest haben sich auch die Sängerinnen und Sänger des Gemischten Chors Crumbach angesagt, um ihrem Vorsitzenden und der langjährigen Mitsängerin zur Diamantenen Hochzeit ein Ständchen zu überbringen. (ppw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.