Tausende Besucher genossen an zwei Tagen ein Wintervergnügen im Vellmarer Ahnepark

Eine stimmungsvolle Eisparty

Beste Bedingungen: Zur Freude der zahlreichen Schlittschuhläufer sorgten freiwillige Helfer der Vellmarer Feuerwehr mit einer zweckentfremdeten Kehrmaschine dafür, dass die Eisfläche ständig glatt und sauber war. Fotos:  Brandau

Vellmar. Er kam spät, der lang ersehnte Winter. Dennoch zeigte er sich von seiner schönsten Seite. Sonnenschein und Temperaturen deutlich unter null waren Voraussetzungen, um wieder ein Eislauf-Meeting im Vellmarer Ahnepark anzubieten.

Zahlreiche Besucher, die am vergangenen Wochenende in den Park gekommen waren, dankten es den vielen freiwilligen Helfern der Vellmarer Feuerwehr, die dieses Spektakel, das zuletzt 2009 stattfand, ermöglichten. Eine große logistische Herausforderung, die von den Brandschützern kurzfristig und hervorragend gemeistert wurde.

Schon lange, bevor es am Samstag losging, hatten sich bereits zahlreiche Wintersportbegeisterte auf dem rund 18 Zentimeter dicken Eis der Parkteiche eingefunden. Während einige dem kleinen schwarzen Puck nachjagten, drehten andere gekonnt Pirouetten.

Eislaufmeeting in Vellmar

Die Eisstockschützen der OSC Wintersportabteilung absolvierten kurzerhand auf einer eigens präparierten Fläche ihr Training, und auch die Spaziergänger, die einfach nur über das zugefrorene Gewässer laufen wollten, kamen auf ihre Kosten.

Auch für die Verpflegung war gesorgt. Erbsensuppe aus eigener Herstellung, Brat- und Kochwürstchen, Kakao und jede Menge heiße Getränke erleichterten das Durchhalten bei Minusgraden. Während DJ Rida Musik auflegte, Fackeln und Flutlicht für stimmungsvolles Licht sorgten, wurde die Eisfläche von der Feuerwehr immer wieder aufbereitet.

„Ich finde es großartig, dass sich die Feuerwehr so engagiert und dadurch diese Veranstaltung ermöglicht“, schwärmt eine junge Mutter aus Kassel. Ihre rote Nase lässt vermuten, dass sie schon einige Zeit über das gefrorene Nass gleitet. Und auch die jungen Eishockeyspieler nebenan sind sich einig: „Das ist eine klasse Veranstaltung.“

Dem konnte sich Feuerwehrchef Wolfhard Eidenmüller nur anschließen. „Sollte das Wetter weiter mitspielen, wollen die Vellmarer Feuerwehrvereine das Eislaufmeeting noch einmal anbieten. Dann allerdings ohne Feuerwerk“, bestätigte Eidenmüller.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.