Verursacherin bekannt: Polizei sucht Geschädigte

Einkaufswagen entwischt 80-Jähriger in Kaufungen und rollt gegen Autos

Kaufungen. Normalerweise ist es umgedreht: Die Polizei kennt das Opfer und sucht den Täter. In diesem Fall ist es anders: Die Unfallflucht-Gruppe der Polizei kennt die Verursacherin und sucht nun die Geschädigten.

Laut Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch war einer 80-jährigen Frau am Freitag, 24. Juni, gegen 9.30 Uhr auf dem Parkplatz des Rewe-Getränkemarktes in Niederkaufungen ein Missgeschick passiert, das vermutlich zu Beschädigungen an mindestens zwei Autos geführt hat.

Ihr Einkaufswagen war gegen die Fahrzeuge gerollt, Zeugen hatten dies gesehen. Die Frau hatte sich zunächst vom Parkplatz entfernt, obwohl sie von einem Mann auf den Unfall angesprochen worden war. Erst am folgenden Tag meldete sich die 80-Jährige beim Revier Ost. Den Beamten gegenüber gab sie an, dass ihr plötzlich schwarz vor Augen geworden sei. Daraufhin wäre ihr der Einkaufswagen entglitten.

Die Ermittler suchen nun nach zwei Autobesitzern, deren Fahrzeuge am 24. Juni im Zuge dieses Vorfalls beschädigt wurden. Zumindest einer der Autofahrer hatte sich noch am gleichen Tag beim Getränkemarkt gemeldet und nachgefragt, ob denn der Verursacher des Schadens mittlerweile bekannt sei. Der Kunde ist dort namentlich aber nicht bekannt. (use)

Die Autobesitzer können sich unter Tel. 05 61/9100 bei der Polizei melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.