Walter Pflüger mit 85 Jahren gestorben

Walter Pflüger mit 85 Jahren gestorben

Walter Pflüger

Niestetal. Walter Pflüger ist tot. Der Landwirt, der sich mehr als drei Jahrzehnte ehrenamtlich für seine Heimatgemeinde Niestetal engagierte, starb am vergangenen Sonntag im Alter von 85 Jahren.

Von 1960 bis 1993 war der Christdemokrat Mitglied des Gemeindevorstands und gehörte zudem mehreren Kommissionen an. Außerdem war er stellvertretender Schiedsmann. Auch dem Kreistag des Landkreises Kassel gehörte der Landwirt viele Jahre an.

Neben der Politik widmete Pflüger seine Freizeit der Freiwilligen Feuerwehr. Seit 1947 bei den Brandschützern in Sandershausen aktiv, wurde er 1964 zum Ortsbrandmeister der damals noch selbstständigen Gemeinde ernannt.

 Dieses Amt nahm er auch in der neu gebildeten Großgemeinde Niestetal wahr. In dieser Funktion setzte er sich maßgeblich für den Zusammenschluss der beiden Ortsteilwehren ein. Für sein Engagement wurde Walter Pflüger vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Bundesverdienstkreuz. Er hinterlässt seine Ehefrau, zwei erwachsene Kinder und vier Enkelkinder. (ket)

Die Beerdigung findet am Freitag, 25. März, 11 Uhr, auf dem Friedhof in Sandershausen statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.