Hohe Ehrung für Fuldataler Heinz-Dieter Schmidt durch Hessischen Schachverband

Einsatz für Spiel der Könige

Geehrt: Heinz-Dieter Schmidt (links) nimmt die Auszeichnung aus den Händen von Harald Balló, Präsident des Hessischen Schachverbandes, entgegen. Foto: privat / nh

Korbach / Fuldatal. Eine ganz besondere Ehrung erfuhr jetzt Heinz-Dieter Schmidt, Vorsitzender des Schachclubs Fuldatal, beim Jahreskongress des Hessischen Schachverbandes in Korbach:

Aus den Händen des Präsidenten Harald Balló wurde ihm für sein jahrzehntelanges Wirken für das Schachspiel die dritthöchste Auszeichnung, das Ehrenzeichen in Gold, verliehen. Der Hessische Schachverband kennt nur noch zwei höhere Auszeichnungen, die Ernennung zum Ehrenmitglied und zum Ehrenvorsitzenden.

Als 27-Jähriger habe Schmidt das Amt des Vorsitzenden der Fuldataler Schachspieler übernommen und im vergangenen Monat seit nun 41 Jahren ununterbrochen innegehabt, sagte Balló in seiner Laudatio. Heinz-Dieter Schmidt sei beim Schachclub Fuldatal seit dessen Gründung 1961. Balló: „Er kam um eine Woche zu spät, sonst wäre er auch noch Gründungsmitglied gewesen.“

In den 41 Jahren als Vereinsvorsitzender war Schmidt 17 Jahre lang zeitgleich Vorsitzender des damaligen Unterverbandes I und nahm zusätzlich zehn Jahre lang das Amt des 2. Vorsitzenden des Hessischen Schachverbandes wahr. Er initiierte von 2005 bis 2008 die über hessische Landesgrenzen hinaus bekannte Fuldataler Jugend-Open. Schmidt sei seit vielen Jahren Turnierleiter, Pressewart und Jugendwart seines Vereins, erteile seit 1999 jeweils montags bis zu 20 Kindern und Jugendlichen Schachunterricht in Simmershausen und leite seit Jahren Schach-AGs an Grundschulen und der Gesamtschule Fuldatal.

Heinz-Dieter Schmidt, der bereits zum 40. Vereinsbestehen 2001 die Verbandsehrennadel in Gold erhalten hatte, war überrascht und sichtlich berührt, als ihm das Ehrenzeichen in Gold samt Urkunde überreicht wurde. (mic)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.