CDU-Senioren: Schauenburger bleibt Kreischef

Einstimmiges Votum für Engemann

Helmut Engemann

Kreis Kassel. Helmut Engemann (Schauenburg) bleibt Vorsitzender der Senioren-Union Kassel-Land. Er wurde in der Hauptversammlung im Elgershäuser Elgerhaus einstimmig wiedergewählt. Ihm zur Seite stehen weiterhin Horst Dippel (Helsa) und Herbert Engel (Baunatal) als Stellvertreter, sie erhielten breite Mehrheiten.

Einmütigkeit herrschte auch bei der neuerlichen Wahl von Ernst Kilian (Kaufungen) zum Schriftführer der CDU-Altvorderen. Beisitzer sind Dieter Behle, Christiane Blessmann-Grede und Uwe Suffel (alle Schauenburg) sowie Wolfgang Busch (Fuldatal), Marion Gröschel und Karl-Erich Scheuer (beide Baunatal).

Kritik an Mutterpartei

Engemann nahm wie immer kein Blatt vor den Mund. Er kritisierte die Mutterpartei CDU für die Kehrtwendung in der Atompolitik, die Abschaffung der Wehrpflicht bei gleichzeitigem Wegfall des Zivildienstes und für Entscheidungen während der Finanzkrise. Das alles habe große Unsicherheiten bei der älteren Generation ausgelöst, die Menschen fühlten sich nicht ernst genommen, so Engemann.

Er mahnte die CDU, mehr auf Warnungen und Empfehlungen der Senioren zu hören. (ing) Archivfoto: Kühling

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.