Kästner-Schule hingegen nur 38

Einwahl für Gymnasialzweig: Heuss-Schule verzeichnet 112 Anmeldungen

Baunatal. Die beiden großen Gesamtschulen in der Stadt Baunatal liegen nur wenige hundert Meter auseinander. Doch bei den Neuanmeldungen für das kommende Schuljahr im Gymnasialbereich macht die Theodor-Heuss-Schule (THS) eindeutig das Rennen.

112 neue Schüler sollen im August beginnen. Für die Erich-Kästner-Schule (EKS) hingegen liegen dem Staatlichen Schulamt in Kassel lediglich 38 Anmeldungen vor.Gegenüber früheren Jahren bedeutet das für die Kästner-Schule einen Absturz. Da waren die Zahlen weit höher. „Wir sind enttäuscht. Das ist wohl klar“, sagt Schulleiter Dieter Ernst. „Wir haben hier gute Arbeit geleistet.“

Dafür, dass es zu dem Einbruch gekommen ist, kann der Schulleiter keine einfache Erklärung geben. „Es gibt nicht den einen Grund“, sagt er. Mögliche Ursachen seien, dass die THS als kooperative Gesamtschule nach der Abkehr von G 8 von Eltern für attraktiver gehalten werde. Möglich sei auch, dass das Ganztagsangebot der EKS eine Rolle spiele. Bei der Kästner-Schule endet der Unterricht um 14.30 Uhr, bei der THS um 13.20 Uhr. Ernst bedauert, dass es offenbar immer Wieder Gerüchte in der Elternschaft gebe, die besagten, dass der Unterricht in seiner Schule irgendwann zwischen 14.30 und 18 Uhr ende. Wie so etwas zustande komme, wisse er nicht.

Mit 112 neuen Schülern stößt die Theodor-Heuss-Schule jetzt sogar an ihre Kapazitätsgrenze. Schulleiter Walter Kayser macht „die Rückkehr zu G 9“ für das große Interesse mitverantwortlich. „Die Eltern schätzen das.“ Mit dem Schuljahr 2008/2009 war die Einrichtung zu G 9 zurückgekehrt.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in am Dienstag in der gedruckten Ausgabe der HNA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.