90 Rassehunde zeigten sich bei einer Ausstellung in Hoof

Schauenburg. Wenn bei einer Veranstaltung Namen wie Sandro von der Kleist, Amira Alexiel von den kleinen Riesen und Angus-Leonard von der Kirschblüte auftauchen, könnte man meinen, es handelt sich dabei um ein Stelldichein des europäischen Hochadels. Doch weit gefehlt.

Die Hauptakteure an diesem Tag liefen auf vier Beinen.

Dennoch strotzten die 90 Teilnehmer der Rassehundeausstellung am Samstag im Gasthaus Himmel in Hoof vor Anmut und Eleganz. Die Veranstalter von der Interessengemeinschaft Tibethunde (IGT) und vom Club der Kleinhunde Ebern (CdK) freuten sich sehr über die große Resonanz. „Wir legen großen Wert auf ein hohes Niveau“, sagte IGT-Vorsitzende Iris Kamp.

Gerichtet wurde in verschiedenen Altersklassen nach internationalem Standard. Dafür wurde sogar Ken Jessup aus England extra eingeflogen. Neben einem korrekten Gebäude, sprich: der Figur, spielen Gangart, Bewegungsabläufe und die Haarqualität eine wichtige Rolle bei der Bewertung.

Neben bekannten Rassen wie Yorkshire Terrier, Pudel, Pekinesen und Mops stiegen sehr seltene Rassen wie Bolonka Zwetna, Coton de Tuléar und Lhasa Apso in den Ring. Der kleine weiße Wuschel mit dem außergewöhnlichen Namen Granny’s Mikis Anakin Skywalker ist sogar bundesweit der einzige Hund seiner Rasse. „Er ist ein Mi-Ki und als erster seiner Rasse hier in Deutschland geboren“, sagt sein Frauchen Andrea Müller (43) stolz. So ein Hund koste zwischen 2500 und 6000 Euro, ergänzt Ehemann Ralf (46).

Bei der Ausstellung soll er seinen Stempel bekommen, um als Deckrüde eingesetzt werden zu können. Familie Müller war aus dem Kreis Marburg-Biedenkopf gekommen. Ansonsten reisten die Vierbeiner aus ganz Deutschland und sogar der Schweiz an.

Felicia Homma (19) und Daniela Knapp (29) wohnen in Schwalmstadt. Sie hatten ihren Chihuahua Poldi mitgebracht. Der interessierte sich aber so gar nicht für die Ausstellung. Poldi wartete nur darauf, einem der Besucher einen nassen Hundekuss verpassen zu können.

Bilder von der Ausstellung

Rassehundeausstellung in Hoof

Rubriklistenbild: © Hartung

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.