Bildergalerie und Film bei HNA online im Internet

Jahrhundertflut 1992: Leser stellten Fotos zur Verfügung

Mit Stiefeln oder barfuß durchs Wasser: Elgershäuser Bewohner nach dem Unwetter an der Ecke Korbacher Straße/Lange Baunastraße. Das Bild stellte unser Leser Herbert Schmidt bereit. Foto: nh

Schauenburg/Baunatal. Da wurden viele Erinnerungen wach, die nicht nur erfreulicher Art sind: Wir berichteten über das sogenannte Jahrhunderthochwasser, das 1992 Schauenburg und Baunatal flutete.

Insbesondere ein Video vom 31. Juli vor 20 Jahren, das uns die Elgershäuser Familie Harndorf zur Verfügung stellte, stößt auf sehr großes Interesse. Ähnliches gilt für Fotos von dem Unwetter und seinen Folgen.

Weitere Bilder aus Elgershausen sind nun im Internet auf HNA.de zu sehen, gesendet von Herbert Schmidt und Barbara Böhnke aus Elgershausen. Da ist zum Beispiel zu sehen, dass nach dem Unwetter fast das ganze Dorf auf den Beinen war. Auch Adam Ritze aus Hertingshausen, über Jahrzehnte Chronist der Ereignisse in der Stadt Baunatal, hat viele Aufnahmen von damals archiviert.

Archiv-Fotos: Das Jahrhunderthochwasser in Baunatal

Jahrhunderthochwasser in Baunatal

Wir freuen uns über weitere Fotos: Bitte die Bilder an baunatal@hna.de senden. Wenn Sie uns per Post Fotos zuschicken wollen, dann bitte an die HNA-Redaktion Baunatal, Frankfurter Straße 168, 34121 Kassel. Dritte Möglichkeit ist, Bilder in der HNA-Geschäftsstelle Baunatal, Europaplatz 1 (Raiffeisenbank), abzugeben. Bitte Stichworte zum Motiv sowie Adresse und Rufnummer nicht vergessen. Wir stellen die Fotos ins Internet, einige bringen wir in der gedruckten Zeitung. (ing)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.