Sandkasten der Regenbogenschule neu gefüllt

Eltern packten tatkräftig mit an

Einsatz: Eltern und Schüler füllen die neue Sandkiste: Mit auf dem Bild sind Farangies Achundsada (27) vom MHP-Pflegedienst (vorne rechts), Schulleiterin Ilse Eckhardt (stehend 3. von links) und Organisator Markus Marth (stehend 5. von rechts). Foto: Wohlgehagen

Lohfelden. Wenn auf dem Gelände der Regenbogenschule etwas verbessert werden kann, packen die Eltern der Grundschüler häufig mit an. Wie jetzt beim Befüllen eines neuen Sandkastens. Oder zuvor schon, als die Spielgeräte und Pavillons auf dem Schulhof einen Farbanstrich brauchten.

„Das sind einige der kleinen Ideen, die ich mit Schülern aus jeder Klasse während unserer regelmäßigen Kinderkonferenzen bespreche“, sagte Schulleiterin Ilse Eckhardt.

Die Aufstellung des Sandkastens kam durch eine Spende des MHP-Pflegedienstes aus Kassel-Forstfeld ins Rollen: Inhaber Wahdat Achundsada, der mit seiner Familie in Lohfelden wohnt, stellte der Schule die Bauelemente für den Spielbereich im Werte von rund 700 Euro zur Verfügung. Das Geld für den Sand gaben Eltern von Regenbogenschülern dazu. Mit ihrer nächsten Aktion wollen die Eltern in Kürze den in die Jahre gekommenen Schriftzug an der Fassade des mehrstöckigen Schulgebäudes farblich nacharbeiten. „Außerdem suchen wir noch Jemand, der die seit längerer Zeit stehengebliebene Uhr an dieser Wand reparieren kann“sagte Elternvertreter Markus Marth (42), der auch die Sandkastenaktion organisiert hatte. (ppw) Info: Regenbogenschule Lohfelden, Tel. 0561-512345.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.