Kasseler Yoga-Tag wurde in Ahnatal gut angenommen - Acht Kurse angeboten

Ein Tag der Entspannung

+
Bettina Mila Smit (hinten von links), Irmgard Schein, Carina Kaiser, Regina Braunewell, Marianne Aust und Christiane Rogl praktizieren die Übung „Der Baum“, während sich Rie Nakashima (vorne von links) und Isak Burg im Yogasitz entspannen.

Ahnatal. Den Alltag ausblenden und sich selbst einen Moment Ruhe gönnen – dieses Konzept verfolgen Yoga, Entspannungskurse und Kinesiologie. Beim 4. Kasseler Yogatag konnten Interessierte unterschiedliche Kurse besuchen.

Allein im Ahnataler Yogahaus wurden acht Kurse angeboten. Von Yoga über Bewegungsrituale, Rücken- und Beckenübungen, Kinesiologie bis hin zu Tanz konnte man einen Tag lang alles ausprobieren. Bettina Mila Smit, Yogalehrerin und Inhaberin des Yogahauses, freute sich über die gute Resonanz. „Es sind viele Leute gekommen, die das Yogahaus in Ahnatal noch nicht kannten. Es war eine spannende Erfahrung“, so Smit.

Pro Kurs waren im Schnitt acht Kursteilnehmer anwesend. Wer nicht an einem der Kurse teilnahm, konnte in der Zwischenzeit von Isak Burg lernen, seine Lebensenergie zu optimieren.

Vor allem von den anwesenden Kindern wurden ein Barfuß-Pfad und verschiedene Fühlstationen im Garten des Yogahauses gut frequentiert. Auch gab es für die Sprösslinge einen extra Programmpunkt: „Cool bleiben wenn es hektisch wird“ hieß das Entspannungsprogramm, das Marianne Aust den Kindern nahe brachte.

Cool statt hektisch

Neben Aust und Smit boten zudem die Tanzlehrerin Christiane Rogl, die Physiotherapeutin Carina Kaiser und die Kinesiologin Irmgard Schein Kurse an. „Ich bin von dem Angebot begeistert. Bisher kannte ich das Yogahaus nicht und es hat mir sehr gut gefallen“, fand Besucherin Regina Braunewell. Besonders die Kombination aus Yoga und der angrenzenden Natur überzeugte die Anwesenden.

Noch intensiver der Natur widmen können sich Interessierte vom Freitag, 7. Oktober, bis Sonntag, 9. Oktober. Dann findet im Yogahaus wieder eine Schwitzhütte statt. Bei der ältesten und natürlichsten Form der Sauna geht es darum, körperliche und geistige Aspekte in Einklang zu bringen. Um Voranmeldung bis zum Dienstag, 4. Oktober, wird gebeten. (ptk)

Kontakt: Bettina Mila Smit, Telefon 0 56 09/74 18.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.