Baunatal: Wasser- und Kanalarbeiten für mehrere Millionen Euro geplant

Baunatal. Millionen von Euro werden investiert, aber am Ende sieht man vom Ergebnis wenig oder nichts: Bei Arbeiten an Wasser- und Kanalleitungen wird das Geld sozusagen in der Erde verbuddelt. Das planen die Baunataler Stadtwerke auch fürs laufende Jahr, es sind 3,2 Millionen Euro vorgesehen.

Zugleich werden die Fahrbahndecken der betroffenen Straßen erneuert, davon zumindest merken die Bürger etwas.

Das Motto laute „alles aus einem Guss“, sagt Erste Stadträtin Silke Engler-Kurz, zu deren Dezernat die Stadtwerke zählen. Das gilt für die Schönfelder Straße in Hertingshausen, die Kasseler Straße in Großenritte und die Mühlenbergstraße in Rengershausen..

Mehr dazu lesen Sie am Donnerstag in der gedruckten Ausgabe der HNA.

Von Ingrid Jünemann

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.