OSC-Newcomer errangen den zweiten Platz bei Viernheimer Breitensportturnier

Erfolg für junge Tänzerinnen

+
Erfolgreich: Über einen hervorragenden zweiten Platz in der Newcomer-Gruppe im Breitensportturnier beim TSC Rot-Weiss-Viernheim freuen sich Alina Braul (links) und Carolin Harbusch von der Tanzsportabteilung im OSC Vellmar riesig.

Vellmar. „Es ist hinlänglich bekannt, dass Tanzen als Sport immer interessanter und beliebter wird“, sagt Rolf Krey, Abteilungsleiter der Tanzsportabteilung im Obervellmarer Sportclub (OSC Vellmar). Das gelte nicht nur bei älteren Paaren, sondern in besonderem Maße auch im Bereich der Kinder- und Jugendtanzgruppen.

Als jüngstes Beispiel erfolgreichen Tanzsports nannte Abteilungsvorstand Rolf Krey die Nachwuchstänzerinnen Carolin Harbusch und Alina Braul, die beim letzten bundesweiten Breitensportturnier in Viernheim für den OSC Vellmar antraten und einen hervorragenden zweiten Platz in der Newcomer-Hauptgruppe der bis 34-Jährigen belegten. Die beiden Abiturientinnen hatten sich mit Cha-Cha-Cha, Rumba, Jive, Tango und einem langsamen Walzer fünf Pflichttänze aus dem insgesamt zehn Tänze umfassenden Programm des Deutschen Tanzsportverbandes (DTV) ausgesucht.

Die Vorrunde startete mit den Standardtänzen. Hier zahlte sich der verstärkte Trainingseinsatz der beiden Vellmarerinnen der letzten Monate aus. Mit ihren guten Leistungen beeindruckten die 17-jährige Alina Braul und die 18-jährige Carolin Harbusch nicht nur die Jury, sondern auch die Mitkonkurrenten.

Nach den Lateintänzen war dann schnell klar, dass die tanzsportbegeisterten Nachwuchstalente ganz weit vorn mittanzen würden. In der Endrunde konnten sie ihre Leistungen bestätigen und sich in der Rumba sogar noch steigern. Am Ende errangen die beiden sympathischen jungen Damen, die aus Ermangelung männlicher Tanzpartner ein Damenpaar bildeten, einen erfolgreichen zweiten Platz.

Um den Nachwuchs zu fördern und mehr junge Männer für den Tanzsport zu begeistern, will die Tanzsparte des OSC Vellmar ab Montag, 6. Mai, Anfänger-Tanzkurse für Jugendliche ab etwa 14 Jahren anbieten. Hier sollen insbesondere Konfirmanden angesprochen werden, die, wie schon seit Generationen üblich, einen Tanzkurs absolvieren wollen. Was traditionell in Tanzschulen gelehrt wurde, bieten jetzt auch die rührigen Tanzsportler im OSC an. Der Kurs, der maximal aus zehn bis zwölf Paaren bestehen wird, findet montags in der Zeit von 17 bis 18.30 Uhr unter Leitung ausgebildeter Tanztrainer im kleinen Saal des OSC Clubhauses statt und kostet für insgesamt acht Trainingseinheiten 60 Euro. Eine Mitgliedschaft im OSC Vellmar ist nicht erforderlich.

Eine neue Anfängergruppe für Erwachsene startet ebenfalls Anfang Mai. Hier treffen sich Wiedereinsteiger und Anfänger aller Altersgruppen immer mittwochs um 20 Uhr in der Frommershäuser Mehrzweckhalle.

Kontakt: Jugend-Tanzkurs: Ute Hehl, Telefon 01 77/ 7 43 14 29; Anfängergruppe für Erwachsene: Rolf Krey, Telefon 05 61/82 02 00 82.

Von Werner Brandau

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.