Erleichtert und gelöst

Der Kaufunger Pfarrer Andres Synofzik über das Angebot eines Ehekurses.

Kaufungen. Die evangelische Gemeinde Niederkaufungen geht einen ungewöhnlichen Weg: Sie bietet einen Ehekurs an. Seit August gibt Pfarrer Andres Synofzik mit Psychologin Alexandra Grote verheirateten Paaren Denkanstöße für ihr Zusammenleben. Dabei geht es um Konfliktbewältigung, die Kunst zu kommunizieren, ein erfülltes Liebesleben und den Umgang mit Eltern und Schwiegereltern. Die Themen werden in Referaten und Paar-Gesprächs-Einheiten aufbereitet. HNA-Volontärin Anke Laumann sprach mit Pfarrer Synofzik über den Kurs.

Herr Synofzik, kann man das Zusammenleben in der Ehe lernen?

Andres Synofzik: Ja, man kann es lernen. Man kann eine Menge für die Ehe tun und Hilfe in Anspruch nehmen. Man kann lernen, Konflikte zu bewältigen und Gespräche zu führen. Eine Ehe lebt vom Gespräch.

Sie möchten in dem Kurs Anregungen für eine tragfähige Ehe geben. Was ist für Sie tragfähig?

Synofzik: Tragfähig ist eine Ehe, wenn man die Treue, die man sich vorgenommen und versprochen hat, auch einzuhalten vermag. Aber diese Treue trägt leider in immer weniger Fällen. Tragfähig ist eine Ehe, wenn die Partner immer wieder zusammenfinden. Es ist ein Zusammenspiel, das sich immer neu erfinden muss. Da ist einer, der zu mir steht, auch wenn ich in einer Krise bin, und der mich auch mit meinen Marotten nimmt.

Wer kommt zu Ihnen in den Ehekurs?

Synofzik: Ich rate Paaren, die kurz vor der Trennung stehen, in eine Eheberatung zu gehen. Als Ehepartner werden sie dort gezielter aufgefangen. In dem Ehekurs sind Paare, die ihre Ehe stärken wollen. Es kommt ein Paar, das ich vor einem Jahr getraut habe, aber auch eines, das deutlich über 70 Jahre alt ist.

Mit welchem Gefühl gehen die Paare aus einem Kurs-abend?

Synofzik: Die Paare gehen dem Augenschein nach erleichtert und sichtlich gelöst. Sie sind bereichert und haben plötzlich neue Sachen entdeckt und endlich darüber gesprochen. Foto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.