300 Besucher beim Adventsbasar der Grundschule Heckershausen

In Adventsstimmung: Lara (links) kauft am Stand von Maja und Lukas einen weihnachtlichen Kerzenständer.

Ahnatal. „Die haben wir alle selbst gebastelt“, betonte Amin und zeigte auf die Adventsgestecke aus Tannenzweigen, die mit Weihnachtsschmuck dekoriert waren.

Seit Oktober bastelten die 115 Schüler der Grundschule Heckershausen für den Adventsbasar, damit alle Accessoires pünktlich zum 1. Advent fertig wurden. Der Lohn: Rund 300 Besucher drängten sich in den drei Verkaufsstunden in der Schule.

Neben den Weihnachtskarten, den Kerzenständern, den kleinen und bunten Lebkuchenhäuschen wurde vor allem das kulinarische Angebot in der Cafeteria gut angenommen. 37 Kuchenspenden hatte die Grundschule von den Eltern erhalten. Hinzu kamen zahlreiche Eltern, die an den Ständen halfen, Kaffee kochten und deftige Speisen mitbrachten.

Der Erlös aus dem Basar kommt zur Hälfte der Grundschule zugute und soll zur Anschaffung neuer Musikinstrumente verwendet werden. Die andere Hälfte wird im Rahmen des Projektes „Kinder helfen Kindern“ karitativ gespendet.

Bereits nach den Herbstferien, also Ende Oktober, hatten die Vorbereitungen für die alle zwei Jahre stattfindende Veranstaltung begonnen. Viele Teile wurden im Kunstunterricht gebastelt. Teils wurden ganze Basteltage eingerichtet. „Die Kinder haben gerne gebastelt und auch beim Verkauf sind sie mit Spaß dabei“, meinte Lehrerin Anne-Kathrin Janke.

Mehrere Vorführungen

Für Unterhaltung sorgten mehrere Vorführungen. So präsentierte die Gitarren-AG, die aus zehn Schülern besteht, drei Stücke. Der mit 40 Schülern stark besetzte Schulchor trat auf und die Gruppe der musikalische Früherziehung der Erstklässler unter der Leitung von Paola Compagna präsentierte zwei szenisch dargestellte Weihnsachtslieder.

So fiel es am Ende Schulleiterin Gerlinde Schlegel leicht, ein positives Fazit zu ziehen: „Die Aufführungen waren gut besucht, die Schule zeitweise voll - es war wieder einmal ein gelungener Einstieg in die Weihnachtszeit.“ (ptk)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.