Habichtswaldsteig: Marketingbeirat für neue Wanderroute

Eröffnung im Sommer?

Schauenburg. Auch im Winter wird für den Habichtswaldsteig, der auch durch Schauenburg führt, gearbeitet. Nachdem die Wegeführung steht, werden die Wege kontrolliert, frei geschnitten und wanderfreundlich gestaltet. Dabei sollen die Wünsche der Wanderer, die abwechslungsreiche, aber auch naturnahe Wege bevorzugen, berücksichtigt werden.

„Nicht umsonst wurden bekannte Wege nicht erneut zertifiziert, da sie häufig auf zu langen Strecken über Schotterpisten durch gleichförmige Waldbereiche führen“, teilt Claudia Thöne von der Stadt Naumburg mit, die mit dem Projekt betraut ist.

Ein Marketingbeirat sei gegründet worden, der „flankierende Maßnahmen erarbeitet und die Produktentwicklung im Auge behält“, so Thöne. Damit sei das Projekt in die nordhessische touristische Entwicklung eingebunden. Ein erster Messeauftritt ist für die Tour-Natur im September in Düsseldorf geplant.

Thöne: „Wenn die Arbeiten zügig vorangehen, kann die Eröffnung noch vor den Sommerferien stattfinden.“ Die Beteiligten hoffen, dass die geplante Wanderinfrastruktur bald realisiert werden kann. Höhepunkte am Weg sollen Märchenrastplätze sein, die die Wanderer einladen, die Landschaft am Habichtswaldsteig kennenzulernen. (red/awe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.