Musik- und Theaterraum der Grundschule Simmershausen für Aufführungen ausgestattet

Zum ersten Mal hieß es: Vorhang auf!

Vorhang auf: Mit einer Aufführung der Theaterprojektgruppe weihte die Grundschule Simmershausen die neue Ausstattung im Musik- und Theaterraum ein. Foto: Schilling

Fuldatal. Königsblau leuchtet der neue Vorhang. In schweren Bahnen fällt er von der Decke des Musik- und Theaterraumes der Grundschule Simmershausen herab und trennt einen Teil des Raumes ab. Jetzt hat er sich zum ersten Mal vor Publikum geöffnet.

Eine Premiere, über die sich Schulleiter Achim Kessemeier ganz besonders freut. Denn eine Bühne samt Vorhang gab es bisher nicht an der Grundschule. „Wir hatten keinen Raum, der groß genug gewesen wäre“. Mit der Renovierung entstand zwar vor etwa zwei Jahren der Multifunktionsraum. Doch der Vorhang ließ bis vor kurzem noch auf sich warten. „Das ist jetzt der symbolische Abschluss der Renovierungsarbeiten. Nun ist es rund“, sagt Kessemeier. 2250 Euro hat der neue Vorhang inklusive Einbau gekostet. Dass die Schule trotz der eher geringen Summe so lange warten musste, erklärt Kreispressesprecher Harald Kühlborn mit der klammen Haushaltslage des Landkreises Kassel. „Bei 75 Schulen und 53 Sporthallen geht immer mal was kaputt“, und so würden sich auch kleine Beträge schnell zu großen Posten summieren.

Am Tag der Premiere war die lange Wartezeit schnell vergessen. Gespannt beobachteten die Zuschauer, wie die Stoffbahnen mit einem leisen Rascheln auseinanderglitten und der Vorhang zum ersten Mal den Blick auf die Bühne freigab. Dort führten die Kinder der Theaterprojektgruppe die Märchen von Hänsel und Gretel sowie dem Rumpelstilzchen auf. „Ohne Vorhang kann man nicht Theater spielen“, hatten die Schüler laut Kessemeier in der Vergangenheit geklagt. Mit Vorhang klappte das sehr gut. Auch der Umbau der Kulissen konnte im Verborgenen geschehen, so dass sich dem Publikum immer wieder ein anderes Bühnenbild bot.

„Es ist notwendig, eine Möglichkeit für solche Aufführungen zu haben“, betonte Kessemeier. Theater, Musik und andere Angebote im musischen Bereich seien für die Kinder wichtig. „Wir wollen den ganzen Menschen im Blick haben und fördern.“

Bereits in der dieser Woche kommt der neue Vorhang wieder zum Einsatz, während einer Projektwoche zum Thema Zirkus. (pmi)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.