Auto überschlug sich - Frau musste aus Auto befreit werden

Unfall bei Espenau: Fahrerin betrunken und ohne Führerschein unterwegs

Espenau. Eine 46-Jährige aus Vellmar hat am Dienstagmittag einen Unfall auf der Bundesstraße 7 bei Espenau im Kreis Kassel verursacht. Laut Polizei hatte die Frau vor der Fahrt Alkohol getrunken.

Der Artikel wurde aktualisiert um 18.19 Uhr - Die Frau war gegen 15.20 Uhr mit ihrem Wagen von Kassel in Richtung Calden unterwegs und überschlug sich in Höhe der Ausfahrt Espenau. Im Kurvenbereich der Ausfahrt war sie von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum gestoßen. Anschließend überschlug sich ihr VW und blieb auf dem Dach liegen. Sie musste aus ihrem Fahrzeugwrack befreit werden, kam aber mit leichten Verletzungen davon.

Frau hatte Alkohol im Blut

Nach Polizeiangaben stand die Frau offenbar unter Alkoholeinfluss. Eine Blutprobe muss nach Angaben der Polizei nun Aufschluss darüber geben, wie hoch der Alkoholgehalt zur Unfallzeit genau war. Der wirtschaftliche Totalschaden am Auto der Frau beläuft sich auf 8000 Euro. 

Offenbar hatte die 46-Jährige nicht nur Alkohol im Blut, sondern saß auch ohne Führerschein am Steuer.

Ein Rettungshubschrauber, Feuerwehr, Rettungsdienst und zwei Polizeistreifen waren am Unfallort eingesetzt. Die Ausfahrt musste wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten für gut eine Stunde gesperrt werden. Zu Verkehrsbehinderungen kam es aber nicht.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.