Schneller Internet-Zugang für 98 Mitglieder

EspenauNet zieht eine positive Bilanz

Espenau. Die Mitglieder des EspenauNet sind mit der Arbeit ihres Vorstandes und dessen Kassenführung zufrieden. Dies zeigte sich während der jüngsten Versammlung, auf der dem Vorstand und der Kassenwartin für das Geschäftsjahr 2010 einstimmig Entlastung erteilt wurde.

Der Verein betreibt ein Funknetz, über das die Vereinsmitglieder mit dem Internet verbunden sind. Die Geschwindigkeit des Zugangs für das einzelne Mitglied bewegt sich auf dem Niveau eines DSL 3000.

Das Netz ist in weiten Teilen Espenaus verfügbar. Der Verein hat 98 Mitglieder, was 98 angeschlossenen Haushalten entspricht. Ein weiterer Netzausbau beziehungsweise eine Aufrüstung der Technik könnte im Frühjahr / Sommer 2011 erfolgen, erfuhren die Mitglieder. Dies hänge aber von der zukünftigen Entwicklung der Mitgliederzahlen (Zuwachs 2010: zehn neue Mitglieder) beziehungsweise dem Bedarf der derzeitigen Vereinsmitglieder ab.

Eine Aufrüstung des Vereinsnetzes sei prinzipiell möglich und finanzierbar, hieß es. Der für das Jahr 2011 geplante Aufbau von Internetzugängen durch einen kommerziellen Anbieter in Espenau habe auf den Bestand des Vereins keinen Einfluss. Eine „Abwanderung“ von Vereinsmitglieder war auf der Versammlung kein Thema. (mic)

Infos auf der Internetseite www.espenaunet.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.