Etiketten auf beiden Seiten

Kreissprecher Harald Kühlborn über Probleme mit den Mülltonnen

Seit Ende 2011 sind die Mülltonnen im Landkreis Kassel mit einem Strichcode gekennzeichnet. Dieses Etikett wird bei jeder Leerung vom Müllfahrzeug gescannt. Einige Nutzer berichten, dass Aufkleber verloren gehen und die Tonnen bei der nächsten Tour dann nicht mehr geleert werden. Darüber sprach unser Redakteur Sven Kühling mit Harald Kühlborn, Sprecher des Landkreises Kassel.

Herr Kühlborn, kommt es vor, dass sich Daten-Etiketten von den Mülltonnen lösen und diese dann nicht mehr geleert werden?

Kühlborn: Unser Lieferant produziert die Etiketten seit 20 Jahren. Sie sind hoch festklebend. Ein Ablösen ist nur denkbar, wenn der Behälter ausgerechnet an der Klebestelle sehr stark verschmutzt ist. In den vergangenen 18 Monaten wurden 160 000 Etiketten an die Bürger versandt. Uns wurden nur vereinzelte Fälle von sich ablösenden Etiketten gemeldet.

Was tut die Abfallentsorgung des Kreises, um dieser Gefahr vorzubeugen?

Kühlborn: Die Abfallbehälter werden auf beiden Seiten etikettiert. Selbst wenn sich das Etikett auf der einen Seite ablöst, kennzeichnet das andere Etikett den Behälter. Ein Fall, dass sich beide Etiketten abgelöst haben und danach der Behälter nicht geleert wurde, ist uns bisher nicht bekannt.

Wie sollen sich die Kunden verhalten?

Kühlborn: Bei Verlust eines Etiketts können über unsere Etiketten-Hotline 0800-0561500 oder die Abfallberatungsnummer 0561/1003-1133 neue Etiketten angefordert werden. Archivfoto: Malmus/nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.