Auflösung der FSK Vollmarshausen jetzt vom Tisch

Ewald ist neuer Chef

Hält die Vereinsfahne hoch: Patrick Ewald (25) ist neuer Vorsitzender der FSK Vollmarshausen. Foto: Wohlgehagen

Lohfelden. Das Führungsproblem der FSK Vollmarshausen ist gelöst: Die Mitgliederversammlung des mit mehr als 1500 Mitgliedern zweitgrößten Sportvereins der Gemeinde Lohfelden hat Patrick Ewald (25) einstimmig zum neuen Vereinsvorsitzenden gewählt.

Der mit großem Abstand jüngste Vorsitzende in der Geschichte des 115 Jahre alten Vereins folgt in dieser Funktion seinem Vater Udo Ewald, der das Spitzenamt zwölf Jahre inne hatte, für eine erneute Wahl jedoch nicht mehr zur Verfügung stand.

Weil während der Jahreshauptversammlung im März kein Nachfolger gefunden wurde, musste die Vorstandswahl verschoben werden. Mit der Wahl Patrick Ewalds sind nun die drohende Auflösung der FSK und ihr Zerfall in mehrere Spartenvereine vom Tisch.

„Wir sind froh, dass Patrick den Vorsitz übernommen hat“, sagte Gerhard Kehl nach der Wahl. Der stellvertretende Vorsitzende und auch Kassierer Michael Kemler wurden einmütig in ihren Ämtern bestätigt. Mit Petra Castillo (Schriftführerin) und Ruth Schneider (Mitgliederverwaltung) ist der Vorstand jetzt wieder komplett und handlungsfähig.

„Ich werde einen eigenen Stil prägen, möchte zunächst aber Informationen sammeln und mich einarbeiten“, sagte der neu gewählte Vorsitzende im Gespräch mit unserer Zeitung. Soviel aber doch: Sein Ziel sei es, jüngere Leute für eine Mitarbeit zu gewinnen und die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde und der FSK Lohfelden fortzuführen, sagte Patrick Ewald.

Der junge Vereinschef ist ein waschechter Vollmarshäuser Junge, spielte in der FSK Fußball und war vier Jahre bei den Kirmesburschen der Handballspielgemeinschaft aktiv. Beruflich kümmert sich der gelernte Elektroniker mit einem Event-Unternehmen um Hochzeiten, Betriebsfeiern und Partys in der Region. Zur ersten, großen organisatorischen Herausforderung für Patrick Ewald als Vereinsvorsitzender wird das Dorffest in Vollmarhausen vom 29. Juni bis 1. Juli werden. (ppw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.