150 Besucher kamen zur Rassegeflügelschau des Zuchtvereins Kaufungen

Rassegeflügelschau des Zuchtvereins Kaufungen: Exotisches beliebt

+
Präsentierten ihre schönsten Tiere: (von links) Hannah Bischoff, Dirk Wasserthal, Antonia Benedict, Frank Benedeict, Vereinsvorsitzender Jürgen Kaufmann, Philipp Schaumburg und Ausstellungsleiter Dirk Schneider. Fotos: 

Kaufungen. Ausstellungsleiter Dirk Schneider ist froh: Die Rassegeflügelschau des Geflügelzuchtvereins Kaufungen, die am Wochenende in der Vereinshalle des Lossetalstadions stattfand, war ein Erfolg.

„150 Besucher schauten sich um und verbrachten schöne Stunden bei uns“, berichtet er. 20 Rassen gab es bei der Ausstellung zu bewundern. „Dieses Mal mehr Hühner als Tauben“, sagt Schneider. „Auffallend war, dass viele Leute sich über die Tiere informiert haben, um diese zu kaufen – für den Eigenverbrauch.“

Eines freut die Mitglieder des Zuchtvereins besonders: Es kommen immer jüngere Mitglieder dazu. Wie zum Beispiel Hannah Bischoff (10) und Antonia Benedict (14). Wie kamen die beiden jungen Damen zu ihrem exotischen Hobby? „Antonia hatte schon länger Hühner und ich fand es schon immer schön. Da haben wir uns entschlossen, auch Mitglieder im Verein zu werden“, sagt Hannah.

Die Zehnjährigen liebt vor allem die großen Hühner. „Ich habe Phoenixe“, sagt sie und zeigt auf ein schlankes Tier. Ihre Freundin Mia Zeidler (10) ist zwar kein Vereinsmitglied, schaut sich aber staunend überall um.

Antonias Familie hatte schon früher Hühner. „Vor zwei Jahren hat sich Papa welche zum Geburtstag gewünscht und seitdem machen wir das zusammen“, berichtet sie.

Bilder von der Geflügelschau

Rassentierschau in Kaufungen

„Die Holländischen Weißhauben sind auch neu dazu gekommen in diesem Jahr“, sagt Dirk Schneider. Auf der Bühne werden die Tiere von Hannah und Antonia ausgestellt. Hühner, Zwerghühner, Tauben und Enten schnattern und gackern um die Wette. Die reinste Musik in den Ohren der Aussteller und Besucher. Da schmeckte der Kuchen noch besser. (pgr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.