KVG informiert mit Kampagne über Tram-Strecke zwischen Kassel und Vellmar

+
Gefällstrecke: Bei der Fahrt in Richtung Kassel überwindet die Tram im Bereich der Haltestelle Dörnbergstraße (unser Bild) mit 7,9 Prozent Gefälle die zweitgrößte Höhendifferenz im Tramnetz Kassel.

Vellmar. Richtig ins Rollen bringen will die KVG das Straßenbahn-Projekt der neuen Strecke von Kassel nach Vellmar bis zur Eröffnung am 22. Oktober. Über das Projekt namens „TraVel“ wird im Vorfeld ein umfangreiches Aktions- und Schulungspaket geboten, damit die neue Tram bei ihrer Jungfernfahrt in aller Munde ist.

Das reicht von Infoständen auf dem Vellmarer Rathausplatz und in den Stadtteilen bis hin zu gemeinsamen Übungen mit der Vellmarer Feuerwehr im Betriebshof, um für etwaige Unfälle mit Tram-Beteiligung gewappnet zu sein. „Wir wollen, dass sich jeder bestmöglichst informiert fühlt“, sagt Claudia Sauer, die die 15-köpfige Projektgruppe bei der KVG leitet.

Und dies ist im Detail für die nächsten Wochen geplant:

• Begonnen haben die Schulungen für Fahranfänger der Strecke. Gemeint sind damit unter anderem 200 Schüler der fünften Klassen, dazu Eltern und Lehrer, um sich auf die neue Situation mit der Straßenbahn im Vellmarer Stadtverkehr einzustellen.

• Ab 15. September werden sechs Wochen lang 200 Tram-Fahrer für die neue Strecke geschult, um sich mit dem Linksverkehr, den einspurigen Streckenteilen und der 7,9-prozentigen Steigung hinauf zum Kreisel Dörnbergstraße vertraut zu machen - immerhin die zweitstärkste Tram-Steigung in Kassel.

• Ab dem 25. August richtet die KVG ein Mobiles Kundenzentrum in Vellmar ein. Jeden Donnerstag bis zum Start informieren zwei Mitarbeiter zu den Öffnungszeiten des Bürgerbüros im Rathaus (8 bis 13 Uhr, 14 bis 18 Uhr) Kunden bis Ende des Jahres unter anderem über die neuen Fahrpläne und alles rund um die neue Tram. Ab diesem Tag stehen die Fahrpläne auch im Internet.

• Ab September ist die KVG jeden ersten Samstag auch mit einem Infostand auf dem Wochenmarkt am Zeitungsladen Rathausplatz präsent.

• Dazu bietet die KVG auch Einzelveranstaltungen zur Tram in den einzelnen Stadtteilen an. In Vellmar-West am Donnerstag, 15. September, im Bürgerhaus; in Obervellmar ebenfalls im Bürgerhaus am Donnerstag, 22. September; in Niedervellmar am Donnerstag, 29. September, in der Kulturhalle. Und in der Mehrzweckhalle Frommershausen am Donnerstag, 6. Oktober. Beginn ist jeweils um 18 Uhr. Dort gibt es unter anderem Erläuterungen zu den Fahrplänen, Tickets und Tarifen.

• Kurz vor Eröffnung der Strecke am 22. Oktober wird an alle Haushalte eine 84 Seiten starke Broschüre verteilt, die alle wichtigen Infos noch einmal zusammenfasst.

• Zurzeit laufen schon Gespräche mit Vellmarer Gewerbetreibenden und Firmen, um über das Job-Ticket zu informieren.

• Schließlich wird eine komplette Tram mit Infos über die „neue Linie 1“ von Schloss Wilhelmshöhe bis zur Haltestelle Vellmar-Nord gestaltet.

„Wir kommen zu den Leuten“, verspricht Projektkoordinatorin Claudia Sauer angesichts dieses Info-Pakets.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.