Acht Mannschaften traten beim Second-Home-Hallenfußballturnier an

+
Belegten den dritten Platz: Marcel Blochberger (hinten von links), Niels Janßen, Nils Möhring, Kevin Theune, Gerd Malengila (vorne links) und Torwart David Borszek vom Second Home.

baunatal. Angriff, Ballabgabe, Schuss und Tor – kürzlich drehte sich in der Max-Riegel-Halle alles um das runde Leder. Das Jugendzentrum Second Home hatte zu seinem neunten Hallenfußballturnier geladen.

Acht Mannschaften aus verschiedenen Jugendzentren der Region - darunter Dörnhagen, Mattenberg, Lohfelden und der Titelverteidiger Brückenhof – kickten um den Sieg. Aus Baunatal gingen zwei Teams an den Start. Für die Jugendlichen war es dennoch nicht das Wichtigste, den Pokal mit nach Hause zu nehmen.

„Wir veranstalten dieses Turnier, um miteinander Sport zu treiben und neue Leute kennenzulernen“, betonte Jessica Clobes, Sozialpädagogin im Baunataler Jugendzentrum. Es seien auch viele andere Nationen mit dabei, wusste sie. Das Besondere bei diesem Turnier ist, dass kein Alkohol ausgeschenkt wird. Der Wettbewerb soll damit seinen sportlichen Charakter nicht verlieren. Außerdem bekommt nicht nur der Gewinner einen Pokal sondern auch die fairste Mannschaft wird mit einer Trophäe belohnt.

Nach der Vorrunde ging es für die jungen Fußballer im Alter von 16 bis 22 Jahren um die ersten drei Plätze. Jedes Spiel dauerte zwei mal sechs Minuten. „Wir drücken den Jungs vom Second Home ganz kräftig die Daumen“, sagte Jasemine (15). „Die sind einfach die Besten“, ergänzte Leslin (17). Angefeuert von den weiblichen Fans auf der Tribüne gaben Marcel Blochberger (18), Nils Möhring (20) und die anderen Kicker vom Team Second Home alles, um das Runde ins Eckige zu bekommen.

Am Ende belegten sie den dritten Platz. Als Sieger stand nach dem Finale die Mannschaft Freestyle aus Lohfelden fest. Der Fairness-Pokal ging an das Team aus Immenhausen. Zu Recht - die jungen Kicker foulten während des gesamten Turniers nicht ein einziges Mal.

Von Tina Hartung

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.