Im Künstleratelier Kaleidoskop in Ahnatal präsentierten 20 Hobbykünstler ihre Werke

Farbenvielfalt und Musik

Künstlerische Familie: Roland Strey freute sich über den Besuch von Martina, Teresa und Felix Werner (von links). Die Familie hatte den Winterworkshop gemeinsam besucht. Foto: Kisling

Ahnatal. Seit Dezember besuchten 20 Hobbykünstler regelmäßig das Ahnataler Künstleratelier Kaleidoskop, um an einem Winterworkshop von Roland Strey teilzunehmen. Der Ahnataler Künstler bot innerhalb des Workshops Kurse zu den Themen Bildaufbau, Elemente und Strukturen, Sandtechnik, Nachkorrekturen und Schlussfairness an.

Nach dreimonatiger Arbeit präsentierten die Teilnahme nun zum Abschluss ihre Werke im Atelier. Jeder hatte mindestens eine Ölmalerei fertiggestellt. Als Besonderheit wurden die Werke mit einer Mischtechnik mit Sand bearbeitet.

Die Inspiration für diese Technik erhielt Strey vor rund einem Jahr, als er zwei afrikanische Künstler zu Gast hatte. Ferner wurden alle verwendeten Farben selbst gemischt. Auch mit Spachteltechniken wurde experimentiert. Erfreut war Strey über die Altersstruktur des Workshops: Unter den 20 Teilnehmern waren 15 Jugendliche.

„Ich habe zusammen mit meiner Freundin gemalt. Es hat Spaß gemacht, vor allem konnte man viel lernen und dieses Wissen hilft jetzt in der Schule“, berichtete Kursteilnehmerin Teresa Werner (16). Der zehnjährige Felix war der jüngste Teilnehmer und fleißig dabei.

„Die Kinder sind in der Arbeit aufgegangen und konnten teils gar nicht mehr aufhören“, schwärmte Strey, der in Kürze seine Ausstellung „Ein Schiff wird kommen“ in Peking ausstellen wird. Im Kurs habe stets ein gutes Miteinander geherrscht. Für die Verpflegung und die zahlreichen unentgeltlichen Überstunden, die Strey auf sich nahm, erhielt er von vielen Teilnehmern Materialspenden. „Ein richtiges Nehmen und Geben“, meinte Strey begeistert.

Zu der Präsentation der Werke erschienen 50 Besucher, die bei frischen Waffeln und Bluesmusik von Berufsmusiker Gerhard Koch das Resultat der Hobbykünstler bestaunten. Der nächste Workshop im Atelier Kaleidoskop soll noch vor Ostern stattfinden. (ptk)

Kontakt: Roland Strey, Telefon 0 56 09/8 08 52 29.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.