Kaufungen: Farbschmierereien am Rathaus und an zwei Bankfilialen

+
Das Rathaus: Mit „Kampf dem Kapitalismus“ hinterließ der Unbekannte sein politisches Markenzeichen.

Kaufungen. Ein unbekannte Täter hat am frühen Dienstagmorgen in Kaufungen drei Gebäude mit umfangreichen Farbschmierereien verunstaltet und dabei einen Schaden von mehreren Tausend Euro verursacht.

Wie die Polizei mitteilte, zog der Unbekannte zwischen drei und vier Uhr morgens durch Oberkaufungen und hinterließ zahlreiche Parolen und Symbole in gelber Sprühschrift.

Vermutlich begann er seinen Streifzug am Rathaus in der Leipziger Straße. Dort besprühte der Mann die Außenfassade der Gemeindeverwaltung mit Begriffen wie „Kampf dem Kapitalismus“, Anarchie, ZonA und dem Symbol für Anarchie, einem A im Kreis.

Laut Überwachungskamera traf der Sprayer um 3.33 Uhr an der Kasseler Sparkasse in der Leipziger Straße ein. Dort brachte er an der Außenfassade und im Vorraum die Schriftzeichen „Keine Macht den Banken“, das A im Kreis für Anarchie sowie sieben Stempel mit den Buchstaben „TAF“ an.

Anschließend beschmierte der Täter ab 3.58 Uhr den Schaltervorraum und die Geldautomaten der Zweigstelle der Raiffeisenbank Baunatal in der Theodor-Heuss-Straße. Auch dort wurden die Schriftzüge „Keine Macht den Banken“, „TAF“ sowie Anarcho-Symbole aufgesprüht.

Anhand der Überwachungskameras kann die Tatzeit in den beiden Banken genau eingegrenzt werden. Auf beiden Bändern ist zu sehen, wie eine maskierte Person die Vorräume betritt und sogleich die Linse der Videokamera mit Farbe besprüht.

1,80 Meter groß

Den Aufzeichnungen der Raiffeisenbank zufolge war der ungefähr 1,80 Meter große Mann mit einer schwarzen oder dunkelblauen Hose, einer hellen, möglicherweise grauen Jacke sowie grauen oder braunen Schuhen bekleidet. Als Maskierung könnte eine graue Wollmütze gedient haben.

Den Schaden schätzt die Polizei auf mehrere tausend Euro. Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge an den Tatorten gesehen haben, werden gebeten, sich unter Tel. 05 61/91 00 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden. (hog)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.