FDP: Bürger sollen Ahnatal Geld leihen

Ahnatal. Die Ahnataler FDP empfiehlt der Gemeinde die Einführung einer Bürgeranleihe für zukünftige Investitionen. Diese Bürgeranleihe könnte von einer örtlichen Bank im Namen der Gemeinde aufgelegt werden. Die sich beteiligenden Bürger bekämen anschließend ihren Anlagebetrag plus Zinsen zurück.

„Diese Bürgeranleihe wäre eine günstigere Alternative zu den herkömmlichen Krediten, die die Gemeinde Ahnatal aufnehmen muss“, meint der FDP-Vorsitzende Sven Makoschey.

Die Ahnataler FDP glaubt, dass diese Bürgeranleihe ein Erfolg werden kann, wenn damit konkrete Projekte in Ahnatal finanziert würden. Dies könnten die Kindergärten, Sporteinrichtungen oder auch die Schaffung eines Heimatmuseums sein.

„Wir zielen auf den Lokalpatriotismus und hoffen, dass die Bürger diese neue Art der Kommunalfinanzierung unterstützen“, sagt Sven Makoschey. (mic)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.