FDP: Kreistag hat Vorschläge abgelehnt

Björn Sänger

Kreis Kassel. Der FDP-Bundestagsabgeordnete Björn Sänger (Ahnatal) hat die Kritik des Fuldabrücker Bürgermeisters Dieter Lengemann (SPD) an den Sparvorgaben des Landes zurückgewiesen. Lengemann habe als Mitglied der Kreistagsfraktion Sparvorschläge der FDP abgelehnt, die eine Senkung der Kreisumlage ermöglicht hätten.

Im Übrigen habe die christlich-liberale Bundesregierung die Kommunen durch die Übernahme der Unterbringungskosten im Alter von 4 Milliarden Euro entlastet, dies komme dem Landkreis Kassel zugute. Das Land stelle gut 3 Milliarden Euro für den Schutzschirm zur Verfügung und unterstütze damit die Kommunen „wie noch keine Vorgängerregierung“.

Klar sei aber auch, dass die Infrastruktur der Kommunen in Einklang gebracht werden müsse mit ihrer jeweiligen Leistungsfähigkeit. „Das ist keine leichte Aufgabe. Mutige Bürgermeister gehen sie an“, meint Sänger. (hog) Archivfoto: nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.