TV Simmershausen richtete sein traditionelles Handballturnier auf Rasen aus

Feiern bei Schneegänsen

Am Hochzeitstag beim Turnier: Ursel Eberhardt kam an ihrem 42. Hochzeitstag zum Turnier und genoss den frisch gebackenen Kuchen, den Niklas Schwenke (von links), Julia Grebe und Marvin Reubert am Kuchenbuffet bereithielten.

Fuldatal. Bewährtes bewahren und Neues wagen – nach diesem Grundsatz richteten die Organisatoren des traditionellen Schneegans-Cups die mittlerweile 21. Auflage des beliebten Handballturniers des TV Simmershausen im Weidenbergstadion aus. „Die vielen Neuerungen und das super Wetter haben dem Handball-Event erneut zu einem riesigen Erfolg verholfen“, freute sich Uwe Sauerland vom Organisationsteam.

„Die monatelangen Vorbereitungen und der Einsatz der insgesamt 120 ehrenamtlichen Helfer haben sich gelohnt“, meint Sauerland. Wie in jedem Jahr waren auch zum 21. Cup 50 Teams aus ganz Deutschland angereist. „Viele kommen schon seit Jahren immer wieder hierher, weil sie begeistert von der einzigartigen Atmosphäre sind.“

Der Erfolg der jüngsten Veranstaltung deutete sich bereits am ersten der insgesamt drei Veranstaltungstage an. „Bei unserem Jux-Turnier haben wir einen wahren Teilnehmerrekord verbucht. Es meldeten sich mit neun Teams so viele Mannschaften wie nie zuvor“, so Sauerland. Unter den Teilnehmern waren erstmals auch Lehrer der Gesamtschule Fuldatal und Mitglieder der Musikzug-Abteilung. Am Ende standen mit den Akteuren des Handwerker- und Gewerbevereins die Sieger fest.

Auch der Samstag stand im Zeichen der Innovation, als erstmalig ein Mixed-Turnier im Seniorenbereich stattfand. „Durch die Mischung kamen spannende Spiele und überraschende Ergebnisse zustande“, resümierte Sauerland lachend. Sieger wurden die Frauen 1 der HSG Fuldatal sowie die Akteure des Hazim-Teams. Gefeiert wurden die Erfolge am späten Abend im Festzelt. Dort sorgte die Cover- Band Müller-Meier-Schulze für gute Stimmung bei den 200 Gästen.

Ausgelassen ging es auch am letzten Veranstaltungstag zu. Der neu ins Leben gerufene Familientag mit Hüpfburg, Gulaschkanone und Eiskontor kam bei den Besuchern gut an. So wie bei Ursel Eberhardt. Gemeinsam mit ihrem Ehemann war sie an ihrem 42. Hochzeitstag ins Weidenbergstadion gekommen. „Wir fühlen uns so sehr mit dem Verein verbunden, dass wir selbst an diesem Tag gern beim Schneegans-Cup dabei sind.“

Von Martina Sommerlade

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.