Piraten, Clowns und Prinzessinnen

Fernsehsitzung der GCG: Parfüm aus dem Backregal

Die Zeit läuft: Die Stadtgarde der Großenritter-Carnevals-Gemeinschaft führte einen Schautanz auf. Riesige Uhren gehörten zum aufwendigen Bühnenbild. Fotos: C. Hartung

Baunatal. Während die meisten mit dem Auto unterwegs waren, kam Lotte Moser mit dem Airbus A380 von Paderborn nach Calden geflogen, um die Baunataler Narrenscharr zu amüsieren. Nein, natürlich war das nur ein Scherz.

Am Sonntagabend verwandelte sich die Stadthalle bei der Gemeinschaftssitzung „Fastnacht in Nordhessen“ in eine bunte Welt voller Piraten, Clowns und Prinzessinnen. Die Großenritter-Carnevals-Gemeinschaft (GCG) übernahm die organisatorische Federführung und hatte in Kooperation mit dem Karneval-Verband-Kurhessen sowie der Interesssengemeinschaft Karneval Nordhessen ein vierstündiges Programm auf die Beine gestellt.

Besonders der Flughafen Kassel Calden wurde zur Zielscheibe der zahlreichen Büttenredner. „Als ich aus dem Flugzeug ausstieg, sah ich überall staunende Gesichter“, berichtete Andrea Ortolano alias Lotte Moser über ihre Anreise zur Halle. Der Gedanke, die Freude könne ihr gelten, währte nicht lange. „Wow, ein Passagier, riefen die Menschen am Flughafen“, erzählte sie weiter.

Fullefischer Marcus Leitschuh strapazierte die Lachmuskeln der 500 Gäste im Saal mit politischer Kost. So nahm er das Schwarz-Grüne Bündnis in Hessen auf’s Korn: „Tarek und Volker - das klingt nach Waldorfkindergarten und Namen tanzen. Zwei wie Fix und Foxi.“

Für große Begeisterung sorgten zahlreiche Garden, die fulminante Tänze in aufwendig bunten Kostümen präsentierten. Die Mädchen der GCG Prinzengarde zeigten einen Marschtanz, und auch die gemischte Garde der Karnevalsgesellschaft TSC Herkules sowie die Lossesterne aus Kaufungen waren mit von der Partie. Von „Dark Vatter“ bekamen die Gäste Kasseler Mundart auf die Ohren.

Durch den Abend führte Sitzungspräsident Dietrich Geißer von der GCG. Für ekstatische Lachanfälle sorgte Guido Klode als Tante Lilli im weißen Papageienkleid, als sie von ihrem neuen Parfüm schwärmte. „Backaroma - ruhig mal ein Fläschchen in den Ausschnitt anstatt in den Backteig“, gab sie als Geheimtipp für den Alltag. Und wie man zitronenfrisch riecht? Dafür hat Tante Lilli ihre „Orangenhaut“.

Gemeinschaftssitzung der GCG

Karin Löhr berichtete unter anderem von der tückischen Krankheit der Organwanderung. „Meine Leber ist im A...“ Für große Begeisterung sorgten 52 Tänzerinnen der Stadtgarde der GCG. Sie zeigten ihren Schautanz, bei dem sich alles um das Thema „Zeit“ dreht. Der Hessische Rundfunk hat die Sitzung aufgezeichnet, ausgestrahlt wird die Sendung am 1. März im Hessenfernsehen.

Von Carolin Hartung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.