Die Feiern zum 500. Geburtstag der Kreuzkirche begannen mit einem buntem Nachmittag

Ein Fest für alle Generationen

Musikalisches Programm: Während die Gäste im Gemeindehaus Kaffee und Kuchen genossen, spielte die Flötengruppe der AWO unter der Leitung von Heike Erythropel (links). Fotos: Hartung

Baunatal. Geburtstage muss man feiern wie sie fallen. Bunt, fröhlich und lebendig begannen am Donnerstagnachmittag die zehntägigen Feierlichkeiten anlässlich des 500-jährigen Bestehens der Kreuzkirche in Großenritte.

Das Geburtstagsfest startete mit einem Familiengottesdienst. Unterstützt wurden Pfarrerin Katja Simon und ihre Kollegin Ulrike Joachimi, die das Konzept des Gottesdienstes erarbeitet hatten, vom Kinderschulchor Altenritte und den Kinderkirchenkindern aus Großenritte. Die 200 Gäste sahen das Singspiel „Micki, die Kirchenmaus“ und erfuhren jede Menge über lebendige Kirchensteine. Jeder Mensch sei ein lebendiger Kirchenstein in Gottes Kirche und jeder sei als Mensch ungeheuer wichtig, verdeutlichte Pfarrerin Simon. Baunatals Bürgermeister Manfred Schaub lobte vor allem die gute Zusammenarbeit zwischen Stadt und Kirche. Außerdem wurde Hauke Rauschenbach als neuer Jugendarbeiter eingeführt.

Nach dem Familiengottesdienst gab es einen bunten Nachmittag, der für alte und junge Gäste gleichermaßen viel zu bieten hatte. „Das Fest ist eine sehr gelungene Veranstaltung“, sagte Brunhilde Hellmuth (71, Großenritte).

Während die Erwachsenen im Gemeindehaus einen musikalischen Nachmittag, unter anderem mit dem Posaunen-, dem Gospelchor und den Flötenkindern der AWO genossen oder die Ausstellung zur

Geschichte der Kreuzkirche begutachteten, amüsierten sich auch die Kinder bei verschiedenen Aktionen. Unter anderem gab es ein Bobbycar-Rennen und Kinderschminken. Aileen (5), Clara (8), Jolina (7) und Dana (7) hatten viel Spaß daran, eingegipste Figuren mit Hammer und Meißel zu befreien.

„Das Wetter ist herrlich und die Stimmung ist auch gut“, sagte Besucherin Nadja Ranft (35, Altenritte). Neben vielen tollen Aktionen konnte am Donnerstag sogar der Kirchturm bestiegen werden.

Von Tina Hartung

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.