Gewerbetreibende des Rathausplatzes laden in das Vellmarer Zentrum ein

Fest: Ein Jahr neue Linie 1

Werben für das Rathausplatzfest Die Organisatoren Rainer Döring (links) vom Modehaus und Andreas Müller vom Bistro Linie 1. Foto: Schräer

Vellmar. Im Vorfeld war die Skepsis groß, inzwischen werde die Straßenbahn unter den Geschäftsleuten des Vellmarer Rathausplatzes überwiegend positiv beurteilt. Das sagen Rainer Döring, Betreiber des gleichnamigen Modehauses, und Gastronom Andreas Müller vom Bistro Linie 1.

Seit einem Jahr rollen die Straßenbahnen der Linie 1 durch Vellmar. Anlass für die Gewerbetreibenden im Vellmarer Zentrum, am Samstag, 20. Oktober, und am Sonntag, 21. Oktober, ein Fest zu feiern. Mit Sonderrabatten in vielen Geschäften, die am Samstag von 9 bis 18 Uhr geöffnet seien, sagen die beiden Organisatoren des Festes.

Zu den Programmpunkten am ersten Festtag gehören zwei Modenschauen ab 14 und ab 16 Uhr. Dazwischen wird es eine Schmuckpräsentation geben. Lose für eine Tombola werden bereits seit Anfang der Woche verkauft, die Gewinner werden ab 17.30 Uhr ermittelt. Der Reinerlös ist laut Organisatoren für die Vabia vorgesehen. Kinderschminken wird zwischen 13 und 17 Uhr angeboten, darüber hinaus wird der Nachwuchs fotografiert und ein Erinnerungsfoto zwischen 15 und 18 Uhr kostenlos verteilt.

Die Besucher des Rathausplatzfestes können Sonderangebote für Kalender 2013 nutzen, einen kostenlosen Hörtest machen lassen. Sie können sich mit Glühwein und Zwiebelkuchen, mit Bratwurst aus eigener Schlachterei, mit Deftigem oder Süßem und vielfältigen Getränken stärken.

Die Kasseler Verkehrsgesellschaft (KVG) werde am Samstag mit einem Infostand vertreten sein, sagen Döring und Müller. Und der TSV Vellmar biete im Vorverkauf bereits Karten für den Auftritt der Dorfrocker Anfang 2013 an. Den ersten Festtag beendet ab 18 Uhr Live-Musik mit Dirk Balschuss in und um das Bistro Linie 1.

Dort wird auch am Sonntag von 11 bis17 Uhr gefeiert. Los geht es mit einem Bürgerfrühschoppen zu dem eine Suppe aus der Kanone und bayerische Spezialitäten angeboten werden. Nachmittags gibt es Kaffee und frische Waffeln. Für Unterhaltung sorgt von 11 bis 14 Uhr der Musikverein Vellmar. Von 14 bis 17 Uhr sind die Lauenbacher Drehorgelpfeifen zu hören.

Mit dem Fest wollen die Gewerbetreibenden des Rathausplatzes auch Werbung in eigener Sache machen. Zumal sich die Situation dank der Erreichbarkeit mit der Straßenbahn bei vielen verbessert habe, sagt Döring. Nur jene Branchen litten, die auf jugendliches Publikum setzte. Dies fahre mit der Tram lieber nach Kassel. Der Vellmarer Rathausplatz könne aber mit „inhabergeführten Geschäften, Sauberkeit und kostenlosen Parkplätzen“ aufwarten. Und mit gastronomischen Angeboten zum Verweilen, ergänzt Döring. (mic)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.