Spaß vor allem unter Dächern: Regen störte Elmshagens 677-Jahr-Feier mehrfach

Ein Fest mit vielen Pausen

Ganzer Einsatz: Die Bierkrugrutsche funktionierte auch bei Regenwetter, gespielt wurde aber mit Wasser. Klaudija Brandau (von links) schiebt den Wasserkrug, Susanne Holzhauer, Dirk und Iris Ley, Gerd Seitz und Fritz Schmidt werten die Leistung. Foto: Junker

Schauenburg. Klein, aber fein – das war das Motto der 677-Jahr-Feier in Elmshagen am Fronleichnamstag. Einmal mehr zeigten die Elmshagener, was Dorfleben für sie bedeutet. Die Einwohner hatten dafür die Falkensteinstraße festlich geschmückt, Partyzelte und Grillgeräte aufgestellt, Garagen und Toreinfahrten mit Tischen und Stühlen ausgerüstet.

Das Museum konnte besichtigt werden, im Dorfgemeinschaftshaus lud nach dem Gottesdienst ein Kuchenbuffet mit Selbstgebackenem zum Schlemmen.

Die Freiwillige Feuerwehr hatte ein Programm für ganze Familien vorbereitet, eine Wiese mitten im Dorf war zum Wettspielparcours umgebaut worden.

Herausforderung Tretmobil

„Das habe ich zum letzten Mal gemacht, als ich vier war“, schreit Laurenz Schmidt (10) und versucht, die mechanischen Schwierigkeiten zwischen den seither länger gewachsenen Beinen und dem Tretmobil zu überwinden. Er will mit seinem Freund Lennert Dung (9) ein Wettrennen veranstalten. „Das ist eine tolle Spielwiese, das macht uns großen Spaß“, sagt der. Dieser Spaß wurde nachmittags leider mehrfach unterbrochen von heftigen Regenschauern. Die Besucher suchten Schutz unter Überdachungen, viele flüchteten auch in ihre Autos am Ortseingang. Wer rechtzeitig ein Dach gefunden hatte, ließ sich aber die gute Laune nicht verderben.

Etliche Teilnehmer am Volksradfahren der FSK Hoof nutzten das Fest als willkommene Bereicherung dieser sportlichen Aktion, beispielsweise einige Radler vom Hoofer Skiclub. „Wir haben uns alles angesehen und testen jetzt gerade den Wettbewerb Bierkrugrutsche“, sagt Susanne Holzhauer, die gemeinsam mit Freunden nach Elmshagen gekommen war. (pcj)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.