Festgottesdienst zum Gedenken an Reformation

Kaufungen. Der Kirchenkreis Kaufungen lädt für den morgigen Reformationstag ab 19 Uhr zu einem feierlichen Gottesdienst in die Stiftskirche in Oberkaufungen ein.

Der Gottesdienst steht unter dem Thema „Ein Traum von einer Stadt“. Die Predigt hält Pröpstin Karin Wienhold-Hocke. Dekanin Carmen Jelinek und ein Team übernehmen die liturgische Gestaltung, während 30 Konfirmanden aus Vollmarshausen mit Pfarrerin Kerstin Grenzebach von „ihrer Stadt“ träumen werden.

Die musikalische Gestaltung liegt bei dem evangelischen Bezirkskirchenchor Baunatal, dem Nikolaichor Helsa, der Kaufunger Kantorei, dem evangelischen Projektchor Niestetal und dem Laudamuschor Vollmarshausen unter der Leitung von Bezirkskantorin Angelika Großwiele. Außerdem spielen unter der Leitung von Carsten Noll die Posaunenchöre aus Kirchbauna, Niederkaufungen, Oberkaufungen und Wellerode. An der Orgel ist Bezirkskantor Martin Baumann zu hören.

Am 31. Oktober hatte Martin Luther 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg angeschlagen und zur Diskussion darüber aufgerufen. Dieser Thesenanschlag gilt als die Geburtsstunde der Reformation. (ppw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.