Feuer in Niestetaler Gartenhaus: Ursache bislang unklar

Niestetal. Die Ursache für den Brand eines Gartenhauses am Montagabend „Im kleinen Bruch“ in Heiligenrode ist noch unklar, die Ermittlungen gehen weiter. Die Experten haben keine Hinweise auf Brandstiftung gefunden.

Lesen Sie auch:

Gartenhaus in Niestetal brannte, niemand verletzt

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, verrichtete der 56-jährige Bewohner gerade Gartenarbeiten, als ein Nachbar das Feuer entdeckte. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr versuchten die beiden Männer vergeblich, den Brand mit Wasser und Feuerlöschern zu löschen.

Seinen Ursprung hatte das Feuer im Wohnzimmer genommen, von dort griff es auf die anderen Räume über. Das eingeschossige Gebäude brannte bis auf die Grundmauern nieder.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Der Schaden wird auf 20 000 Euro geschätzt. (hog)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.