Feuerwehrbau in Lohfelden verzögert sich

Lohfelden. Der Beginn der Bauarbeiten für den Neubau des Feuerwehrstützpunktes an der Crumbacher Straße verzögert sich. Dies teilte Bürgermeister Michael Reuter während der Sitzung der Gemeindevertretung mit. Ursprünglich sollten die Bagger im Oktober anrollen. Daraus wurde nichts, weil der Gemeindevorstand die Ausschreibung für die Tiefbauarbeiten wegen zu hoher Preise aufgehoben hat.

„Wir haben jetzt die Neuausschreibung vorbereitet, so dass im Februar mit den Arbeiten begonnen werden kann“, sagte der Verwaltungschef. Durch Zeiteinsparung bei anderen Gewerken, so Michael Reuter weiter, verschiebe sich die Fertigstellung des Gebäudes und dessen Inbetriebnahme nur geringfügig auf das Frühjahr 2013. (ppw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.