Die Firma Windisch Wohnmobile siedelt sich im Fuldataler Gewerbegebiet Ihringshausen-West an

+
Hilfe beim Innenausbau: Wolfgang Windisch, der Vater des Geschäftsinhabers.

Fuldatal. Es ist das zweite sichtbare unternehmerische Zeichen, das erste Gebäude im Gewerbegebiet Ihringshausen-West. Auf dem Grundstück rechts von der Zufahrt siedeln sich Windisch Wohnmobile an. Die Firma von René Windisch vermietet Camper an Urlauber.

Lesen Sie auch

Der Anfang ist in Ihringshausen-West gemacht

Insgesamt 300.000 Euro investiere sein Betrieb auf einem 2800 Quadratmeter großen Grundstück am neuen Standort, sagt der 31-jährige Diplom-Kaufmann. Nachdem das Fundament gegossen war, wurde die Halle auf einer Grundfläche von 450 Quadratmetern aus Fertigteilen errichtet, die Profile wurden gesetzt, die Außenwände in Sandwichbauweise aufgestellt. Die Lieferung der Fenster verzögerte sich, so dauerte es vier Wochen, bis das Bauwerk stand.

Derzeit läuft noch der Innenausbau, entsteht im vorderen Teil der Halle ein Büro. Bis alles fertig sei, werde es Frühjahr, sagt der Geschäftsmann. Denn die Arbeiten an den Außenanlagen, die zum Teil noch gepflastert werden sollen, ruhen derzeit wegen des Winterwetters.

Die Anfänge der Firma gehen auf das Jahr 1991 zurück. Vater Wolfgang Windisch erfüllte sich einen Traum und kaufte einen Camper. „Natürlich in erster Linie, um selber damit in Urlaub zu fahren“, sagt der 55-Jährige. Dann aber fragten Bekannte an, ob er sein Fahrzeug auch vermiete. So reifte die Geschäftsidee, zunächst lief die Vermietung aber mehr als Hobby neben dem Beruf, sagt der gelernte Schlosser. Dabei half schon Sohn René, der damals Ende der 90er-Jahre eine Lehre als Bürokaufmann absolvierte.

Schließlich wurde ein Gewerbe angemeldet, weitere Fahrzeuge angeschafft. René Windisch studierte parallel Wirtschaftswissenschaften an der Uni Kassel. Die Wohnmobile wurden in einer angemieteten Halle eines Heckershäuser Landwirts untergestellt.

Vor der Entscheidung für den Neubau einer Halle in Ihringshausen-West habe er längere Zeit nach einem Standort gesucht, sagt René Windisch. So hätte er sich zum Beispiel auch an der Kämperbrücke in Vellmar ansiedeln können, dem Wohnort der Windischs. „Dort hätte die Halle aber zu versteckt gelegen. Hier ist die Lage exponierter, direkt von der Landesstraße und der Bundesstraße zu sehen und zu erreichen“, sagt der 31-Jährige.

Seine Firma habe zehn neuwertige Camper im Bestand von der Einsteigerklasse über das Familienfahrzeug mit sechs Schlafplätzen bis zur Luxusklasse für zwei Personen mit Einzelbetten.

Infos: Windisch Wohnmobile, Telefon 05 61/82 56 02, oder im Internet unter www.windisch-wohnmobile.de

Flächen für Gewerbe

Im Gewerbegebiet Ihringshausen-West stehen insgesamt 21,5 Hektar (die Größe von 30 Fußballfeldern) für Ansiedlungen zur Verfügung. Diese teilen sich auf in 17,2 Hektar Gewerbeflächen und 4,3 Hektar als Mischgebiet. Letztere werden für 50 Euro/Quadratmeter angeboten, die Gewerbeflächen kosten 30 Euro/Quadratmeter. Die drei bereits verkauften Flächen haben zusammen eine Größe von 9000 Quadratmetern, also knapp einem Hektar (10.000 Quadratmeter). (mic) Grundstücksinteressenten wenden sich an die Gemeinde Fuldatal, Antje Bolte, Telefon 05 61/9 81 81 62, oder per E-Mail: antje.bolte@fuldatal.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.