Halbseitige Sperrungen für je bis zu drei Tage

Flickarbeit an Straßen des Kreises

Kreis Kassel. Aktuell führt der Landkreis Kassel eine Reihe von kleineren Straßensanierungsmaßnahmen durch. „Wir lassen bei insgesamt zehn Straßen Schadstellen beseitigen“, teilte Landrat Uwe Schmidt mit.

Es handele sich dabei um Straßenabschnitte, bei denen mit relativ einfachen Maßnahmen nachhaltige Schäden, die eine vollständige Deckenerneuerung erfordern, vermieden werden können. Schmidt: „Wir haben in der Vergangenheit gute Erfahrungen mit dieser Art von Schadstellenbeseitigung gemacht.“

Bereits abgeschlossen sind die Baumaßnahmen an den Kreisstraßen 16 zwischen den Fuldabrücker Ortsteilen Dörnhagen und Dennhausen sowie an den Kreisstraßen zwischen Wolfhagen und Wenigenhasungen und zwischen Naumburg-Altenstädt und Wolfhagen-Ippinghausen.

Sofern es die Witterung zulässt, sollen die Flickarbeiten an den Kreisstraßen zwischen Liebenau-Lamerden und der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen, zwischen Beberbeck und der Sababurg, zwischen Sababurg und Trendelburg-Gottsbüren und der Zufahrt zur Sababurg in den nächsten Tagen durchgeführt werden.

Auf dem Sanierungsprogramm stehen außerdem die Kreisstraße zwischen Ahnatal-Heckershausen und Vellmar sowie die Ortsdurchfahrt von Grebenstein-Schachten und die Kreisstraße zwischen Oberkaufungen und Helsa.

Die Arbeiten werden in Form von halbseitigen Sperrungen durchgeführt und dauern in der Regel bis zu drei Tagen. Mit den Flickarbeiten wurde die Firma Rohde aus Korbach beauftragt - die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 145 000 Euro. (gis)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.