Benefizkonzert für Plan International

Florence Viereck singt für Afrika

+
Florence Viereck.

Lohfelden. Die Sängerin Florence Viereck und der Gitarrist Frank Sommerfeld präsentieren am Sonntag, 21. April, ab 17 Uhr mit ihrer Band in der Kirche Vollmarshausen gefühlvolle Balladen, Popsongs und lebendige afrikanische Rhythmen.

Organisiert wird das Benefiz-Konzert, dessen Erlös für Gemeindeschulen in Guinea-Bissa (Westafrika) bestimmt ist, von der Aktionsgruppe Helsa von Plan International. Florence Viereck hat in ihrer Heimat Kenia schon viele Jahre auf Bühnen gestanden, bevor sie nach Deutschland kam. Sie begeisterte bei Konzerten über die nordhessische Region hinaus mit ihrer kraftvollen, aber auch samtig weichen Stimme.

Eines der kleinsten Länder

Guinea-Bissa ist eines der kleinsten Länder Westafrikas. Plan International lässt dort in zehn Gemeindeschulen im Projektgebiet Bafata neue Klassenräume bauen, schult Lehrkräfte und stellt Lehr- und Lernmaterial zur Verfügung.

Infos: Plan International Deutschland, Bramfelder Straße 70, 22305 Hamburg, Tel. 040/61140140, www.plan-deutschland.de Spendenkonto: Nr. 9444933, Bank für Sozialwirtschaft (BLZ 25120510), Stichwort GNB 0072-3.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.