Silvesterlauf: LG Kaufungen hofft auf 1000 Teilnehmer – Auch Anmeldung im Internet

Flotte Runde zum Ausklang

Vorfreude auf ein populäres Laufereignis in Kaufungen: Am Hessenring werden an letzten Tag des Jahres wieder viele Teilnehmer des Hauptlaufs - wie auf dem Bild aus dem Jahr 2011 - auf die 7,7 km lange Strecke gehen. Archivfoto:  nh

Kaufungen. Am 31. Dezember steigt in Kaufungen das Laufsportereignis des Jahres: Die Laufgemeinschaft Kaufungen erwartet zum 41. Silvesterlauf der Vereinsgeschichte (Starts ab 14 Uhr) Ausdauerläufer aus ganz Deutschland und viele Besucher am Rand der Strecke.

Über 1000 Flyer verteilt

Die LG hat bereits im September mehr als 1000 Flyer drucken lassen und bei Laufveranstaltungen verteilt. Alle organisatorischen Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Für die Wettbewerbe selbst sind mehr als 50 ehrenamtliche Helfer einsatzbereit. Die elektronische Zeitmessung erfolgt mit dem Chrono-Track-System mittels eines Chips an den Startnummern.

Im Vorjahr kamen genau 1011 Teilnehmer ins Ziel, das war ein Rekordergebnis. „Wir hoffen, diesen Erfolg wiederholen zu können“, sagte Jürgen Christmann, der Vorsitzende der 1977 gegründeten Laufgemeinschaft. Start und Ziel sind wie gewohnt am Hessenring. Im Hauptlauf geht es auf 7,7 km durch Wohnsiedlungen, Niederkaufungen und das Gebiet „Setzebach“. Kinder und Jugendliche messen sich auf kürzeren Distanzen über 800 und 1600 m Länge. Der Silvesterlauf sei für viele Teilnehmer und für die LG der Höhepunkt des Laufjahres und eine willkommene Einstimmung auf den Jahreswechsel. Man erwarte auch in diesem Jahr außer Spitzenläufern viele Hobbyläufer aus der Region, die ihre Leistung in Kaufungen testen oder bestätigen lassen wollen. „Natürlich auch zahlreiche Laufeinsteiger“, sagte Jürgen Christmann. Der Vorsitzende freut sich zum Jahresausklang auf viele bunt gekleidete Teilnehmer, die von Pfarrer Johannes Barth als Moderator am Start willkommen geheißen werden.

Populäre Laufveranstaltung

Der Silvesterlauf gehört zu den populärsten Sportveranstaltungen dieser Art in Deutschland. Sein Titel „Komm in das hessische Sao Paulo“ erinnert an die Teilnahme von Topathlet Erich Krusycki (Hamburg/Göttingen) in Kaufungen, der als erster und bisher einziger Deutscher den legendären Silvesterlauf in Brasilien gewinnen konnte. Die spektakulärste Siegerehrung gab es vor 17 Jahren, als ein mächtiger Zirkuselefant Blumensträuße an die Bestplatzierten verteilte. Anmeldungen online auf www.silvesterlauf.eu (ppw)

HintergrundG

Glückstelefon

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.