SPD fordert: Auch Jüngste gratis betreuen

Baunatal. Die Kirchbaunaer SPD pocht darauf, dass in der VW-Stadt auch die Betreuung von Kindern unter drei Jahren so schnell wie möglich kostenlos angeboten wird. Es gehe um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, die unter anderem notwendig sei, um zunehmender Familien- und Altersarmut zu begegnen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die SPD erinnert daran, dass ihr Antrag auf Gebührenfreiheit schon 2008 bei einem Parteitag verabschiedet worden sei. Damals erging die Aufforderung ans Stadtparlament, eine Regelung wie bei den Kindertagesstätten zu schaffen. Dort ist die Regelbetreuung kostenfrei.

Schaub: Noch kein Projekt

Bürgermeister Manfred Schaub (SPD) hatte indes in einem Interview unserer Zeitung gesagt, die kostenlose Betreuung von Kindern unter drei Jahren sei noch kein Projekt. Er verwies auf das Problem, die Gebührenfreiheit zu finanzieren. Das Geld sei knapp.

Die Kirchbaunaer SPD will außerdem, dass der Spielplatz im Dörnbergweg überprüft wird und Spielgeräte ausgetauscht werden, sofern nötig. Eine Schließung des Platzes lehnt die SPD ab. (ing)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.